• IT-Karriere:
  • Services:

Activision bestätigt Entwicklung von sechs Xbox-Spielen

Entwicklung für Xbox dank PC-Ähnlichkeit vereinfacht

Nachdem vor wenigen Tagen bereits der japanische Spielehersteller Konami die ersten Titel nannte, die für Microsofts im nächsten Herbst erscheinende Xbox entwickelt werden, kündigt nun auch Activision die ersten sechs Titel für die neue Konsole an.

Artikel veröffentlicht am ,

Nähere Angaben, um welche Titel es sich dabei handele, wurden nicht gemacht. Allerdings befänden sich alle Produkte bereits in unterschiedlichen Planungs- und Entwicklungsphasen.

Insbesondere die PC-Verwandtheit der Xbox erleichtere laut Ron Doornik, COO von Activison, die Entwicklung der neuen Spiele: "Da unsere Entwicklerteams bereits vom PC her mit der Beschaffenheit der Plattform vertraut sind, ist der Fortschritt, den wir bereits ein Jahr vor der Veröffentlichung der Konsole gemacht haben, enorm. Dank der verbesserten Technologie der Xbox werden wir in der Lage sein, spannende Unterhaltung aller Art zu liefern, wobei unsere Entwickler ihrer Fantasie freien Lauf lassen können", so Doornik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,98€
  2. 4,99€
  3. (-63%) 11,00€
  4. 29,99€

Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
    2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

      •  /