Abo
  • Services:

"Web"-Weltrekord auf der Olympia-Homepage

6,5 Milliarden Zugriffe auf die Internet-Seiten der Olympischen Spiele

6,5 Milliarden Zugriffe registriert die Olympia-Homepage www.olympics.com seit Beginn der Fußballausscheidung zwei Tage vor dem offiziellen Olympiastart am 15. September 2000. IBM entwickelte die Homepage gemeinsam mit dem Sydney Organising Committee for the Olympic Games (SOCOG) und hostet sie auf eigenen Rechnern.

Artikel veröffentlicht am ,

Mehr als 5,7 Millionen Einzelnutzer aus 146 Ländern haben die Olympia-Homepage bis dato besucht und dort insgesamt 6,5 Milliarden Mal auf Informationen zugegriffen. Rund 47 Prozent der Nutzer besuchten die Homepage zum ersten, 53 Prozent zum wiederholten Male. Am beliebtesten seien dabei die Echtzeit-Punktestandtafeln der Sportarten Basketball, Tennis, Fußball und Baseball.

Geschätzt hatten IBM und die SOCOG sechs Milliarden Zugriffe auf die Olympia-Homepage für die gesamte Dauer der Spiele bis zum 1. Oktober 2000. Doch schon nach knapp einer Woche wurden ihre Erwartungen übertroffen. Zum Vergleich: Während der zweiwöchigen Winterspiele 1998 im japanischen Nagano griffen weltweit 634 Millionen Interessenten auf die offizielle Homepage zu. Während der Olympiade 1996 in Atlanta waren es sogar nur 187 Millionen Zugriffe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /