• IT-Karriere:
  • Services:

"Web"-Weltrekord auf der Olympia-Homepage

6,5 Milliarden Zugriffe auf die Internet-Seiten der Olympischen Spiele

6,5 Milliarden Zugriffe registriert die Olympia-Homepage www.olympics.com seit Beginn der Fußballausscheidung zwei Tage vor dem offiziellen Olympiastart am 15. September 2000. IBM entwickelte die Homepage gemeinsam mit dem Sydney Organising Committee for the Olympic Games (SOCOG) und hostet sie auf eigenen Rechnern.

Artikel veröffentlicht am ,

Mehr als 5,7 Millionen Einzelnutzer aus 146 Ländern haben die Olympia-Homepage bis dato besucht und dort insgesamt 6,5 Milliarden Mal auf Informationen zugegriffen. Rund 47 Prozent der Nutzer besuchten die Homepage zum ersten, 53 Prozent zum wiederholten Male. Am beliebtesten seien dabei die Echtzeit-Punktestandtafeln der Sportarten Basketball, Tennis, Fußball und Baseball.

Geschätzt hatten IBM und die SOCOG sechs Milliarden Zugriffe auf die Olympia-Homepage für die gesamte Dauer der Spiele bis zum 1. Oktober 2000. Doch schon nach knapp einer Woche wurden ihre Erwartungen übertroffen. Zum Vergleich: Während der zweiwöchigen Winterspiele 1998 im japanischen Nagano griffen weltweit 634 Millionen Interessenten auf die offizielle Homepage zu. Während der Olympiade 1996 in Atlanta waren es sogar nur 187 Millionen Zugriffe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€

Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
    •  /