Abo
  • Services:

Schockfest - ein WebPad für rauhe Industrieumgebungen

Windows-CE-Gerät übersteht Stürze, Wasser und Staub

Ein drahtloses mobiles Bildschirmgerät für den Hausgebrauch hat Siemens bereits vor einiger Zeit vorgestellt. Nun bekommen auch Techniker in Produktionsanlagen und Mitarbeiter von Logistik- und Transportunternehmen sowie Sicherheitsdienste ein für sie bzw. ihre Arbeitsumgebungen geeignetes, widerstandsfähiges WebPad.

Artikel veröffentlicht am ,

Mobic
Mobic
Der Mobile Industrial Communicator, kurz Mobic, ist für rauhe Industrieumgebungen konzipiert. Das schockfeste Gerät, das zudem staubdicht und spritzwasserresistent ist, darf auch einmal aus bis zu zwei Metern Höhe herunterfallen, ohne Schaden zu nehmen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Der schnurlose Zugriff auf Informationen erfolgt entweder über Wireless LAN oder über das GSM-Telefonnetz. Der Akku des 1,5 Kilogramm leichten Geräts reicht für eine Betriebszeit von acht Stunden.

Das integrierte Farbdisplay hat eine Auflösung von 800 mal 600 Pixel. Auf dem berührungsempfindlichen Display können Daten per Stift oder Fingerdruck eingegeben werden. In der Basisausstattung verfügt das Gerät über 48 Megabyte RAM und 32 Megabyte Flash-Speicher, Netzadapter, Akku, Hand-/Umhängegurt und Stift. Als Softwareausstattung verfügt Mobic neben Outlook und Word über ein Schrifterkennungs-Programm sowie über mehrere Schnittstellen wie USB, für den Anschluss an Tastatur, Drucker oder Maus, und Infrarot, um Daten abzugleichen oder auslesen zu können.

Das Betriebssystem Windows CE und der Internet Explorer sind vorinstalliert. Die beiden integrierten Infrarot- und RS232-Schnittstellen werden zum Abgleich zwischen Web Pad und dem Host-PC oder zum Auslesen von Maschinendaten genutzt. Über zwei PCMCIA-Typ-II-Schächte ist die Funktionalität von Mobic modular erweiterbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,95€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 49,95€

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

      •  /