Abo
  • Services:

Schockfest - ein WebPad für rauhe Industrieumgebungen

Windows-CE-Gerät übersteht Stürze, Wasser und Staub

Ein drahtloses mobiles Bildschirmgerät für den Hausgebrauch hat Siemens bereits vor einiger Zeit vorgestellt. Nun bekommen auch Techniker in Produktionsanlagen und Mitarbeiter von Logistik- und Transportunternehmen sowie Sicherheitsdienste ein für sie bzw. ihre Arbeitsumgebungen geeignetes, widerstandsfähiges WebPad.

Artikel veröffentlicht am ,

Mobic
Mobic
Der Mobile Industrial Communicator, kurz Mobic, ist für rauhe Industrieumgebungen konzipiert. Das schockfeste Gerät, das zudem staubdicht und spritzwasserresistent ist, darf auch einmal aus bis zu zwei Metern Höhe herunterfallen, ohne Schaden zu nehmen.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Bosch-Gruppe, Salzgitter

Der schnurlose Zugriff auf Informationen erfolgt entweder über Wireless LAN oder über das GSM-Telefonnetz. Der Akku des 1,5 Kilogramm leichten Geräts reicht für eine Betriebszeit von acht Stunden.

Das integrierte Farbdisplay hat eine Auflösung von 800 mal 600 Pixel. Auf dem berührungsempfindlichen Display können Daten per Stift oder Fingerdruck eingegeben werden. In der Basisausstattung verfügt das Gerät über 48 Megabyte RAM und 32 Megabyte Flash-Speicher, Netzadapter, Akku, Hand-/Umhängegurt und Stift. Als Softwareausstattung verfügt Mobic neben Outlook und Word über ein Schrifterkennungs-Programm sowie über mehrere Schnittstellen wie USB, für den Anschluss an Tastatur, Drucker oder Maus, und Infrarot, um Daten abzugleichen oder auslesen zu können.

Das Betriebssystem Windows CE und der Internet Explorer sind vorinstalliert. Die beiden integrierten Infrarot- und RS232-Schnittstellen werden zum Abgleich zwischen Web Pad und dem Host-PC oder zum Auslesen von Maschinendaten genutzt. Über zwei PCMCIA-Typ-II-Schächte ist die Funktionalität von Mobic modular erweiterbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€
  2. 164,90€ + Versand
  3. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  4. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

    •  /