Abo
  • Services:

Kabel New Media übernimmt Schweizer E-Business-Unternehmen

Schweizer Digivision AG geht an Kabel New Media

Die Kabel New Media AG übernimmt 100 Prozent der schweizerischen Digivision AG. Die neue Tochter mit aktuell 70 Mitarbeitern plant im laufenden Geschäftsjahr, das am 30.6.2001 endet, einen Umsatz von mehr als 10 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vorstandsvorsitzende und bisherige Alleinaktionär Robert Hess soll künftig innerhalb der Kabel-Gruppe das weitere Wachstum der schweizerischen Aktivitäten sowie die Expansion nach Südeuropa vorantreiben. Finanziert wird die Akquisition in vollem Umfang durch eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlagen.

Stellenmarkt
  1. CONET Business Consultants GmbH, verschiedene Standorte
  2. Siltronic AG, Burghausen, Freiberg

Mit der Übernahme von Digivision will die Kabel New Media Gruppe ihre internationale Präsenz ausbauen. Beide Unternehmen seien in Bezug auf ihre Dienstleistungspalette und -philosophie nahezu übereinstimmend positioniert. Bereits im Vorfeld der Akquisition habe man ein gemeinsames Projekt mit einem Neukunden im Bereich Financial Services auf den Weg gebracht.

Digivision konzentriert sich in seinem Kundenportfolio auf große Unternehmen mit einem ausgeprägten Bedarf an E-Business-Strategien. Zu den Kunden gehören unter anderem ABB, DiverseyLever und Pierrot-Lusso (beide Unilever) sowie Schweizer Marken wie Calida und Finanzdienstleister wie Rothschild Bank, Bank Leu, Bank Hofmann, Aargauische Kantonalbank (AKB), Bank Austria und Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) sowie Visana.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. 1,29€
  3. (-68%) 8,99€
  4. (-76%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /