Abo
  • Services:

Kabel New Media übernimmt Schweizer E-Business-Unternehmen

Schweizer Digivision AG geht an Kabel New Media

Die Kabel New Media AG übernimmt 100 Prozent der schweizerischen Digivision AG. Die neue Tochter mit aktuell 70 Mitarbeitern plant im laufenden Geschäftsjahr, das am 30.6.2001 endet, einen Umsatz von mehr als 10 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vorstandsvorsitzende und bisherige Alleinaktionär Robert Hess soll künftig innerhalb der Kabel-Gruppe das weitere Wachstum der schweizerischen Aktivitäten sowie die Expansion nach Südeuropa vorantreiben. Finanziert wird die Akquisition in vollem Umfang durch eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlagen.

Stellenmarkt
  1. Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Mit der Übernahme von Digivision will die Kabel New Media Gruppe ihre internationale Präsenz ausbauen. Beide Unternehmen seien in Bezug auf ihre Dienstleistungspalette und -philosophie nahezu übereinstimmend positioniert. Bereits im Vorfeld der Akquisition habe man ein gemeinsames Projekt mit einem Neukunden im Bereich Financial Services auf den Weg gebracht.

Digivision konzentriert sich in seinem Kundenportfolio auf große Unternehmen mit einem ausgeprägten Bedarf an E-Business-Strategien. Zu den Kunden gehören unter anderem ABB, DiverseyLever und Pierrot-Lusso (beide Unilever) sowie Schweizer Marken wie Calida und Finanzdienstleister wie Rothschild Bank, Bank Leu, Bank Hofmann, Aargauische Kantonalbank (AKB), Bank Austria und Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) sowie Visana.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. (-70%) 8,99€
  3. 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /