Abo
  • Services:

E-Commerce über Nicht-PC-Internetgeräte soll wachsen

Forrester prognostiziert für 2005 rund 600 Milliarden Dollar E-Commerce-Umsätze

Nach einer Vorhersage des Marktforschungsinstituts sollen Ende der ersten Hälfte des neuen Jahrzehnts mit Nicht-PC-Internetgeräten in den USA bereits milliardenschwere E-Commerce-Umsätze gemacht werden, doch der PC bleibt weiterhin das E-Commerce-Zugangsgerät Nummer eins.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Forrester-Studie "Online Retail's Ripple Effect" wird davon gesprochen, dass nicht nur Online-, sondern auch herkömmliche "Offline"-Händler durch Geräte wie PDAs, Internettelefone, Webpads und Internet-angebundene Spielkonsolen und Set-Top-Boxen Umsätze in beträchtlicher Höhe stimulieren können.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Auch wenn der PC als E-Commerce-Zugangsgerät nicht von seinem Thron gestoßen wird, sollen mobile und stationäre Nicht-PC-Geräte eine bedeutende Rolle im E-Commerce spielen. Die E-Commerce-Umsätze über den PC werden rund 550 Milliarden Dollar ausmachen, wobei durch Nicht-PC-Geräte nur 50 Milliarden Dollar online umgesetzt werden sollen. Durch Informationsangebote auf diesen Geräten sollen jedoch weitere 280 Milliarden Dollar an Offline-Verkäufen erzielt werden.

In den USA sollen im Jahr 2000 nach jüngsten Berechnungen umgerechnet rund 100 Milliarden Dollar online umgesetzt werden, wozu noch einmal 29 Milliarden Dollar an stimulierten Offline-Verkäufen kommen.

2003 sollen es bereits 342 Milliarden Dollar sein, die durch PC-Zugänge online generiert werden und Nicht-PC-Zugänge zu E-Commerce-Shops werden 325 Milliarden Dollar Offline-Käufe stimulieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    •  /