Abo
  • IT-Karriere:

Angebote neuer Telefongesellschaften finden mehr Anklang

Forschungsergebnisse der Mediagruppe München

Die Akzeptanz neuer Telefongesellschaften in Deutschland wächst. Allein innerhalb der vergangenen vier Monate konnten die Anbieter von Call-by-Call-, Pre-Selection- und Komplett-Angeboten ihren Kundenkreis signifikant erweitern. Das ist das Ergebnis einer Studie der Mediagruppe München.

Artikel veröffentlicht am ,

Inzwischen telefonieren bereits 34,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen über Call-by-Call-Dienste. Im Vergleich dazu waren es noch im Mai erst 30,5 Prozent der Konsumenten, die Gebrauch von Call-by-Call-Angeboten machten.

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Auch die Nutzung von Pre-Selection-Angeboten nimmt zu. Im September telefonierten bereits neun Prozent der Altersgruppe 14-49 bei Fern- und Auslandsgesprächen über einen Pre-Selection-Anbieter, im Mai hingegen waren es noch 5,9 Prozent. Beim vollständigen Wechsel des Telekommunikationsanbieters, also der Nutzung von Komplett-Angeboten, erweisen sich die Verbraucher zurückhaltender. So nutzten noch im Mai dieses Jahres erst 6,3 Prozent der Befragten die Komplett-Angebote alternativer Telekommunikationsanbieter, im September waren es bereits 7,5 Prozent.

Für die Untersuchung befragt das Marktforschungsinstitut forsa im Auftrag der Mediagruppe München monatlich pro Branche 1.000 Erwachsene ab 14 Jahren in Telefoninterviews.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€

Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
Langstreckentest im Audi E-Tron
1.000 Meilen - wenig Säulen

Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    •  /