Angebote neuer Telefongesellschaften finden mehr Anklang

Forschungsergebnisse der Mediagruppe München

Die Akzeptanz neuer Telefongesellschaften in Deutschland wächst. Allein innerhalb der vergangenen vier Monate konnten die Anbieter von Call-by-Call-, Pre-Selection- und Komplett-Angeboten ihren Kundenkreis signifikant erweitern. Das ist das Ergebnis einer Studie der Mediagruppe München.

Artikel veröffentlicht am ,

Inzwischen telefonieren bereits 34,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen über Call-by-Call-Dienste. Im Vergleich dazu waren es noch im Mai erst 30,5 Prozent der Konsumenten, die Gebrauch von Call-by-Call-Angeboten machten.

Stellenmarkt
  1. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemadministrator*in für Windows Server, SharePoint, SQL und RDS
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
Detailsuche

Auch die Nutzung von Pre-Selection-Angeboten nimmt zu. Im September telefonierten bereits neun Prozent der Altersgruppe 14-49 bei Fern- und Auslandsgesprächen über einen Pre-Selection-Anbieter, im Mai hingegen waren es noch 5,9 Prozent. Beim vollständigen Wechsel des Telekommunikationsanbieters, also der Nutzung von Komplett-Angeboten, erweisen sich die Verbraucher zurückhaltender. So nutzten noch im Mai dieses Jahres erst 6,3 Prozent der Befragten die Komplett-Angebote alternativer Telekommunikationsanbieter, im September waren es bereits 7,5 Prozent.

Für die Untersuchung befragt das Marktforschungsinstitut forsa im Auftrag der Mediagruppe München monatlich pro Branche 1.000 Erwachsene ab 14 Jahren in Telefoninterviews.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
Artikel
  1. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
    Drucker
    Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

    In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

  2. Videoschalte: VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen
    Videoschalte
    VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen

    Tesla-Chef Elon Musk hat auf Einladung von VW-Chef Herbert Diess an einem Treffen von Führungskräften teilgenommen und gab ihnen viele Tipps.

  3. Ökostrom: Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten
    Ökostrom
    Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten

    Tesla will einem Bericht zufolge einen eigenen Ökostrom-Tarif in Deutschland anbieten - allerdings nur den eigenen Kunden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /