Abo
  • Services:

Motorola und Palm entwickeln gemeinsam Mobiltelefone

Mobiltelefon mit PalmOS soll 2002 erscheinen

Motorola und Palm wollen eine Mischung aus Handy und PDA entwickeln, das die Funktionen eines Palm PDA in die Form eines Handys packt. Das Mobiltelefon soll unter einer gemeinsamen Marke vertrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Triple-Band-GSM-Handy soll Anfang 2002 im Handel sein und die Technologien der beiden Unternehmen miteinander kombinieren. So soll es sowohl via HotSync direkt oder drahtlos per Starfisch TrueSync möglich sein, das Mobiltelefon mit dem PC zu synchronisieren. Zudem soll es den schnellen Mobilfunk-Datenübertragungsstandard General Packet Radio Service (GPRS) unterstützen und mit dem PalmOS ausgestattet sein.

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm

Das Gerät soll den Anfang einer Mobilfunkgeneration markieren, die Palm und Motorola entwickeln wollen.

Das Abkommen erweitert die bereits im Dezember 1999 angekündigte Partnerschaft zwischen Motorola und Palm. Motorola hatte sich vor dem Börsengang von Palm in kleinem Umfang an der ehemaligen 3Com-Tochter beteiligt und liefert die Dragonball-CPU des PDAs.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 59,99€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /