Abo
  • Services:
Anzeige

Gefahr für den Video-Markt durch DivX?

Umfrage: Mehrheit der User würde DivX nutzen

Das Format DivX könnte den Kino- und Video-Markt vor ähnliche Schwierigkeiten stellen wie MP3 zuletzt den Musik-Markt, so das Ergebnis einer Umfrage des Hamburger Forschungs- und Beratungsinstituts MediaTransfer AG unter 1.000 Internetnutzern.

Anzeige

Zwar geben lediglich 12 Prozent der Befragten an, das DivX-Video-Format zu kennen. Allerdings zeigten sich 52 Prozent der User nach kurzer Erläuterung der DivX-Technik interessiert an einer zukünftigen Nutzung.

Die Bereitschaft für Downloads zu bezahlen sei hingegen, ähnlich wie bei MP3-Files, eher gering: Nur 29 Prozent gaben an, 10,- bis 20,- DM für Filme aus dem Internet zahlen zu wollen. 45 Prozent wollen weniger als 10,- DM und 18 Prozent überhaupt nichts für den Download von Videos ausgeben.

58 Prozent bekundeten jedoch Interesse an einer Tauschbörse á la Napster für auf diese Art codierte Videos.

DivX ermöglicht den Download von Videodaten aus dem Internet in hoher Qualität bei vergleichsweise kleiner Dateigröße. Mit DivX ist es möglich, einen Film in nahezu DVD-Qualität auf die Datenmenge einer CD-ROM zu reduzieren. Dadurch könnten User topaktuelle Kinofilme beipielsweise per DSL mit vergleichsweise geringer Übertragungszeit herunterladen.

DivX kombiniert die bestehende MP3-Technologie für die Tonwiedergabe mit einem gehackten MPEG 4 Codec für die Videowiedergabe.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach bei Stuttgart
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    Paule | 19:48

  2. Re: viel lärm um nichts

    Niaxa | 19:48

  3. Ausprobieren in Berlin?

    Lajka | 19:47

  4. Re: Recht von Jameda

    gaelic | 19:47

  5. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    sneaker | 19:44


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel