Abo
  • Services:

Green Card: AHKn helfen bei Suche nach IT-Spezialisten

Vorauswahl der Kandidaten mit Landeswissen

Die deutschen Auslandshandelskammern (AHKn) wollen Unternehmen bei der Suche und Anwerbung hochqualifizierter IT-Fachkräfte im Ausland helfen. Derzeit offerieren die AHKn in Indien, Iran, Philippinen, Argentinien, Chile, Paraguay, Uruguay, Ungarn, Marokko, Estland, Rumänien und Polen diese neue Dienstleistung.

Artikel veröffentlicht am ,

Viele, gerade mittelständische Firmen stünden bei der Suche vor vielfältigen Problemen: Sie seien in vielen interessanten Märkten nicht vor Ort vertreten und können Bewerber deshalb nicht kostengünstig in Augenschein nehmen. Häufig fehlten ihnen auch die Kapazitäten, um in einer Fülle von Bewerbern die geeigneten herauszufiltern. Besonders kleine Start-up-Firmen hätten hier gegenüber den weltweit präsenten Konzernen das Nachsehen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Salzgitter AG, Salzgitter

Die AHKn in interessanten Ländern sollen deshalb mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dazu hat man ein Konzept entwickelt, das die Suche geeigneter Computerspezialisten unterstützen soll.

Gemeinsam mit der Bundesanstalt für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Industrie- und Handelstag (DIHT) haben sie ein Maßnahmenbündel vereinbart, das die AHK in Indien als Pionier schon erprobt: Mit ihrem Landeswissen übernehmen sie zum Beispiel die Vorauswahl der Kandidaten, beurteilen Zeugnisse, ebenso Angaben zum beruflichen Werdegang sowie die generelle Eignung für einen Aufenthalt in Deutschland. Darüber hinaus könne in Zusammenarbeit mit externen Fachleuten auch die fachliche Eignung unter die Lupe genommen werden.

Die AHK Indien hat so beispielsweise einem deutschen Unternehmen geholfen, zwei Software-Ingenieure zu rekrutieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 164,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

    •  /