Abo
  • Services:

Green Card: AHKn helfen bei Suche nach IT-Spezialisten

Vorauswahl der Kandidaten mit Landeswissen

Die deutschen Auslandshandelskammern (AHKn) wollen Unternehmen bei der Suche und Anwerbung hochqualifizierter IT-Fachkräfte im Ausland helfen. Derzeit offerieren die AHKn in Indien, Iran, Philippinen, Argentinien, Chile, Paraguay, Uruguay, Ungarn, Marokko, Estland, Rumänien und Polen diese neue Dienstleistung.

Artikel veröffentlicht am ,

Viele, gerade mittelständische Firmen stünden bei der Suche vor vielfältigen Problemen: Sie seien in vielen interessanten Märkten nicht vor Ort vertreten und können Bewerber deshalb nicht kostengünstig in Augenschein nehmen. Häufig fehlten ihnen auch die Kapazitäten, um in einer Fülle von Bewerbern die geeigneten herauszufiltern. Besonders kleine Start-up-Firmen hätten hier gegenüber den weltweit präsenten Konzernen das Nachsehen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG, Wuppertal

Die AHKn in interessanten Ländern sollen deshalb mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dazu hat man ein Konzept entwickelt, das die Suche geeigneter Computerspezialisten unterstützen soll.

Gemeinsam mit der Bundesanstalt für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Industrie- und Handelstag (DIHT) haben sie ein Maßnahmenbündel vereinbart, das die AHK in Indien als Pionier schon erprobt: Mit ihrem Landeswissen übernehmen sie zum Beispiel die Vorauswahl der Kandidaten, beurteilen Zeugnisse, ebenso Angaben zum beruflichen Werdegang sowie die generelle Eignung für einen Aufenthalt in Deutschland. Darüber hinaus könne in Zusammenarbeit mit externen Fachleuten auch die fachliche Eignung unter die Lupe genommen werden.

Die AHK Indien hat so beispielsweise einem deutschen Unternehmen geholfen, zwei Software-Ingenieure zu rekrutieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 294,00€ lieferbar
  2. ab 304,90€ lieferbar
  3. (u. a. Dark Souls 3 11,99€, Little Nightmares 5,50€)
  4. 999,00€

Folgen Sie uns
       


Super Tux Kart im LAN angespielt

Super Tux Kart läuft jetzt auch im LAN und WAN.

Super Tux Kart im LAN angespielt Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

    •  /