Kodak stellt mit EZ200 preiswerte Digitalkamera vor

EZ200 eignet sich auch als Webcam

Die EZ200 von Kodak ist als sehr preisgünstige Digitalkamera positioniert und kann nicht nur Standbilder sondern auch kurze Videosequenzen in dem internen 4-MB-Arbeitsspeicher ablegen und als Webcam an den PC angedockt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Kodak EZ200
Kodak EZ200
Für den geringen Preis liefert die Kamera mit 640 x 480 Pixeln pro Bild (JPEG) allerdings nur VGA-Qualität - dafür passen in den knappen Speicher bis zu 128 Standbilder. Das mit einer festen Brennweite ausgestattete Objektiv muss per Hand scharfgestellt werden, was in einem Bereich von 75 cm bis unendlich möglich ist.

Stellenmarkt
  1. IT System Engineer (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau in der Pfalz
  2. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

Die Verschlusszeit reicht von 1/4 bis einer 1/500 Sekunde, während die fixe Blendenöffnung bei 2.3 liegt. Für AVI-Videoclips reicht der Speicher zwar nur 10 Sekunden, doch kann man den entstehenden Film dann auch gleich problemlos per E-Mail verschicken. Das Daumenkino wird mit 160 x 120 Pixel und 25 Bildern pro Sekunde im AVI-Format aufgenommen.

Zudem kann man das Gerät am PC als Webcam nutzen und beispielsweise für Videokonferenzen mit 320 x 240 Pixeln und 25 Frames pro Sekunde einsetzen. Die EZ200 besitzt eine USB-Schnittstelle zum Datenaustausch sowie ein Mikrofon zur Vertonung der Videoclips.

Zur Stromversorgung werden vier Micro-Batterien eingesetzt. Ohne Batterien wiegt das Gerät nur 90 Gramm und hat die Abmessungen 92 x 68,6 x 36,5 mm (H X B X T). Der Apparat soll "in Kürze" zu einem Preis von knapp 300,- DM im Handel sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Ökostrom: Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten
    Ökostrom
    Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten

    Tesla will einem Bericht zufolge einen eigenen Ökostrom-Tarif in Deutschland anbieten - allerdings nur den eigenen Kunden.

  2. 5G: Monatliches Datenvolumen pro Nutzer steigt auf 600 GByte
    5G
    Monatliches Datenvolumen pro Nutzer steigt auf 600 GByte

    Mit der Erhöhung steigt der Energiebedarf der Netzwerke um das Zehnfache, rechnet Huawei vor. Doch das lässt sich lösen, wenn auch nicht ganz einfach.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /