Abo
  • Services:

Kodak stellt mit EZ200 preiswerte Digitalkamera vor

EZ200 eignet sich auch als Webcam

Die EZ200 von Kodak ist als sehr preisgünstige Digitalkamera positioniert und kann nicht nur Standbilder sondern auch kurze Videosequenzen in dem internen 4-MB-Arbeitsspeicher ablegen und als Webcam an den PC angedockt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Kodak EZ200
Kodak EZ200
Für den geringen Preis liefert die Kamera mit 640 x 480 Pixeln pro Bild (JPEG) allerdings nur VGA-Qualität - dafür passen in den knappen Speicher bis zu 128 Standbilder. Das mit einer festen Brennweite ausgestattete Objektiv muss per Hand scharfgestellt werden, was in einem Bereich von 75 cm bis unendlich möglich ist.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Die Verschlusszeit reicht von 1/4 bis einer 1/500 Sekunde, während die fixe Blendenöffnung bei 2.3 liegt. Für AVI-Videoclips reicht der Speicher zwar nur 10 Sekunden, doch kann man den entstehenden Film dann auch gleich problemlos per E-Mail verschicken. Das Daumenkino wird mit 160 x 120 Pixel und 25 Bildern pro Sekunde im AVI-Format aufgenommen.

Zudem kann man das Gerät am PC als Webcam nutzen und beispielsweise für Videokonferenzen mit 320 x 240 Pixeln und 25 Frames pro Sekunde einsetzen. Die EZ200 besitzt eine USB-Schnittstelle zum Datenaustausch sowie ein Mikrofon zur Vertonung der Videoclips.

Zur Stromversorgung werden vier Micro-Batterien eingesetzt. Ohne Batterien wiegt das Gerät nur 90 Gramm und hat die Abmessungen 92 x 68,6 x 36,5 mm (H X B X T). Der Apparat soll "in Kürze" zu einem Preis von knapp 300,- DM im Handel sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 59,99€
  3. (-75%) 1,99€
  4. 1,25€

Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /