Abo
  • Services:

Zeitung: Deutsche Telekom will I-D Media für T-Online kaufen

Wird I-D-Gründer neuer T-Online-Chef?

Nach einem Bericht der Welt am Sonntag will die Deutsche Telekom den Berliner Internetdienstleister I-D Media übernehmen, um neue Geschäftsfelder neben dem wenig gewinnbringenden Accessproviding und Webhosting zu eröffnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zeitung schreibt, dass die Anteile von Firmengründer und Vorstandschef Bernd Kolb übernommen werden sollen. Insgesamt hält Kolb mehr als 50 Prozent aller I-D-Aktien. Börsenbewertet sind diese Anteile mit rund einer halben Milliarde DM.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Schon früher wurden Gerüchte laut, dass der I-D-Media-Chef in den Vorstand von T-Online rücken soll - womöglich sogar als T-Online-Chef.

I-D Media konzentriert sich auf Internet-Dienstleistungen und Produkte und positioniert sich als "Frontend-Betreiber" mit innovativen "Matchmaking-Plattformen", der damit verbundenen Markenbildung und -pflege sowie der Konzeption und Durchführung digitaler Marketingstrategien und als potenzieller Partner von Medien-, Telekommunikations- und Handelsunternehmen.

Seit dem 17. Juni 1999 ist die I-D Media AG am Neuen Markt in Frankfurt notiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /