Abo
  • Services:
Anzeige

Grünes Licht für Telekom-Beteiligung an debis

Zweitgrößtes europäisches Systemhaus entsteht

Ohne Einschränkungen hat das Bundeskartellamt die Mehrheitsbeteiligung der Deutschen Telekom AG von 50,1 Prozent am debis Systemhaus genehmigt. Unter dem Namen "T-Systems" entsteht damit das zweitgrößte Systemhaus in Europa mit 40.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von rund 20 Milliarden Mark.

Anzeige

Die Deutsche Telekom war bisher im Systemlösungsgeschäft vor allem mit ihrer Tochtergesellschaft DeTeSystem aktiv. Weitere Telekom-Einheiten bilden nun gemeinsam mit dem debis Systemhaus die Säule T-Systems für Dienstleistungen auf Basis von integrierter Telekommunikations- (TK) und Informationstechnologie (IT).

Josef Brauner, Vorstand Vertrieb und Service der Deutschen Telekom und Aufsichtsratsvorsitzender von T-Systems, begrüßte die Entscheidung. Nun könne das Unternehmen den richtungsweisenden Schritt zur Stärkung des Systemlösungsgeschäftes unternehmen. "Strategie und Portfolio der beteiligten Unternehmenseinheiten der Deutschen Telekom und des debis Systemhauses ergänzen sich in hervorragender Weise", betonte Brauner.

Er verwies darauf, dass T-Systems das erste Serviceunternehmen sei, das Know-how aus der Telekommunikation und Informationstechnologie global bündele. Nachdem das Management-Team unter der Leitung von Karl Heinz Achinger benannt sei, könne die Deutsche Telekom nun ihr Leistungsspektrum für Systemlösungen noch einmal deutlich erweitern und ihre internationale Position erheblich stärken.

T-Systems-Chef Achinger hob die Synergieeffekte hervor, die beide Unternehmen mit ihren Kernkompetenzen Informationstechnologie und Telekommunikation einbringen. Erklärtes Ziel der Telekom ist es, ihre Position im Wachstumsbereich E-Business auszubauen. Außerdem sei das neue Unternehmen hervorragend vorbereitet für die stark wachsende Nachfrage nach Outsourcing-Lösungen auf Basis integrierter TK- und IT-Lösungen. Gemeinsam wolle man zudem weitere neue Marktsegmente erschließen. Dazu gehören zum Beispiel die Übernahme kompletter Geschäftsprozesse von Kunden (Prozessmanagement) und Application Service Providing, bei dem ein Unternehmen Software-Anwendungen über das Internet kostensparend mit anderen gemeinsam nutzt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. über Nash Technologies, Böblingen
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       

  1. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  2. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  3. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  4. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  5. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  6. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  7. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  8. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  9. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  10. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Anschlüsse!

    Icestorm | 11:11

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 11:06

  3. Re: Android One war mal das Android Go

    Blindie | 10:47

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    elf | 10:47

  5. Re: Abrollgeräusch?

    BLi8819 | 10:47


  1. 10:28

  2. 22:05

  3. 19:00

  4. 11:53

  5. 11:26

  6. 11:14

  7. 09:02

  8. 17:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel