Abo
  • Services:

Iomega HipZip - Digital Audio Player mit PocketZip

Digitale Musik auf Wechselmedien

Iomega verkauft in den USA ab Samstag seinen Digital Audio Player HipZip, der die Daten auf Iomegas Pocket-Zip-Medien (alias Click) speichert. So kann man auf den Wechselmedien jeweils bis zu 40 MB komprimierte Musik unterbringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Iomega HipZip
Iomega HipZip
HipZip kommt mit Microsoft Windows Media Format (WMA) und der dazu gehörenden Digital-Rights-Management-(DRM-)Technologie zu Rande und soll so auf kopiergeschützten, kommerziellen Musik-Content vorbereitet sein. MP3s scheinen nicht unterstützt zu werden.

Stellenmarkt
  1. Johannes KIEHL KG, Odelzhausen
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Im Vergleich zu den üblichen digitalen Audio-Playern, die die Daten auf Flash-Memory-Karten ablegen, ist der Preis pro MB Musik beim HipZip dramatisch günstiger: 40 MB Speicherplatz kosten etwa 10,- US-Dollar.

Allerdings zählt der Player selbst, der mit zwei PocketZip-Medien ausgeliefert wird, mit 299,- US-Dollar nicht zu den preiswertesten. In Europa soll der HipZip im vierten Quartal auf den Markt kommen, der Preis ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

    •  /