Abo
  • Services:

Koffer weg: Lufthansa bietet Online-Such-Service

Passagiere können aktuellen Stand der Suche online abrufen

Dem einen oder anderen mag es schon passiert sein: Geflogen und Gepäck verloren. Die in jedem Fall unangenehme Situation können Lufthansa-Kunden jetzt zumindest um viele leidige Telefonanrufe verkürzen: Passagiere, deren Gepäck nach Ankunft am Zielflughafen nicht mehr auffindbar ist, können ab sofort über das Internet Kontakt zur Lufthansa-Gepäckermittlung halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zunächst muss man allerdings wie gehabt das Fehlen des Gepäcks bei dem entsprechenden Schalter am Zielflughafen anmelden und erhält eine Referenznummer, unter der über ein weltweites Suchsystem dem Gepäck nachgespürt wird.

Stellenmarkt
  1. Max Weishaupt GmbH, Schwendi bei Ulm
  2. WERTGARANTIE Group, Hannover

Unter der Angabe dieser Referenznummer und ihres Namens können die Gäste jetzt von zu Hause oder ihrem Hotel aus den aktuellsten Stand der Suche online nachvollziehen.

Auch Nachrichten an die Lufthansa-Gepäckermittlung können die Kunden über das Internet übermitteln: Während der ersten fünf Tage ist die Gepäckermittlung am Zielflughafen der erste Ansprechpartner für die Passagiere, ist das Gepäck bis dahin nicht gefunden, übernimmt die zentrale Lufthansa-Gepäckermittlung in Frankfurt die weitere Suche.

Technisch wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit der neu gegründeten Lufthansa eCommerce GmbH umgesetzt.

Weltweit sind rund 300 Flug- und Abfertigungsgesellschaften an das Suchsystem WorldTracer angeschlossen. Jeder Koffer, der auf einem Flughafen als nicht erhalten gemeldet wird, wird über die Gepäckermittlungsstellen an den Flughäfen in dem System gespeichert. Bis zu 99 unterschiedliche Hinweise pro Gepäckstück können codiert über die Suchmaske eingegeben werden. Ein Zentralrechner in Atlanta nimmt alle Informationen auf und filtert diese.

Von den jährlich 40 Millionen Lufthansa-Passagieren vermissen allerdings nur knapp 0,4 Prozent ihre Gepäckstücke. Von diesen registrierten Gepäckstücken werden 95 Prozent innerhalb von fünf Tagen wiederaufgefunden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ statt 179,90€
  2. 29,00€ inkl. Versand
  3. (-60%) 7,99€
  4. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /