Abo
  • Services:

Spieltest: Mercedes Benz Truck Racing - Schwergewichtsrennen

Grafisch opulenter Lastwagenracer

Vom klassischen Sportwagen bis hin zum futuristischen Weltraumgleiter gab es bisher kaum ein Fahrzeug, mit dem man nicht in einem Computerspiel die Pisten unsicher machen durfte. Nur mit schwergewichtigen Trucks wollte sich kaum ein Programmierteam auseinander setzen - eine Marktlücke, die Synetic nun mit Bravour schließt.

Artikel veröffentlicht am ,

MBTR
MBTR
Dabei klingt die Vorstellung, mit 5000 Kilogramm schweren Lastwagen maximal 160 km/h erzielen zu können, zunächst nicht unbedingt nach dem ultimativen Geschwindigkeitsrausch. Eine Testfahrt mit Mercedes Benz Truck Racing dürfte aber Zweifler ziemlich schnell vom Gegenteil überzeugen.

Inhalt:
  1. Spieltest: Mercedes Benz Truck Racing - Schwergewichtsrennen
  2. Spieltest: Mercedes Benz Truck Racing - Schwergewichtsrennen

Screenshot #1
Screenshot #1
Allein die Präsentation ist eine Klasse für sich: Wunderschöne Fahrzeuge, die in prachtvollen Farben erstrahlen, dazu brillante Licht- und Schatteneffekte und schön animierte Hintergründe erfreuen das Auge, und auch die Ohren werden durch gelungene Soundeffekte zufrieden gestellt. Einzig die Hintergrundmusik erfreut mit ihrer Beliebigkeit wohl nur Supermarkt- und Fahrstuhlbeschaller, zum Glück lassen die Motorengeräusche das Gedüdel aber schnell in den Hintergrund treten.

Spieltest: Mercedes Benz Truck Racing - Schwergewichtsrennen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 43PUS6703/12 mit Ambilight 349,99€, 55PUS6703/12 499,99€)
  2. (u. a. Sony DSC-HX90 239€, Canon PowerShot SX730 HS 209€)
  3. 69,99€
  4. (u. a. Jurassic World 22,97€, Solo: A Star Wars Story 26,97€, Ready Player One 21,97€)

Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

Nasa: Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars
Nasa
Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars

Die Landestelle des Mars 2020 Rovers wurde bekanntgegeben. Im Jezero-Krater soll er ein altes Flussdelta untersuchen und Proben für eine spätere Mission sammeln. Allerdings überschreitet die Sparversion vom Mars-Rover Curiosity ihr geplantes Budget bei weitem.

  1. Autodesk University Nasa stellt Vierbeiner für die Planetenerkundung vor
  2. Weltraumforschung Auch die Asteroidenmission Dawn ist am Ende
  3. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet

    •  /