Neue Roadmap für Mozilla

M18 soll im Oktober erscheinen

Das Mozilla-Team hat die eigene Roadmap seines Projekts überarbeitet. Dabei geht es weniger um eine Verschiebung der Termine als vielmehr um konzeptionelle Modifikationen, die der Änderung der Umstände des Projekts Rechnung tragen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während Mozilla als Open-Source-Projekt ohne das Ziel eines konkreten Produkts am Ende begann, haben sich die Anforderungen mittlerweile geändert, soll aus Mozilla doch mit Netscape 6 ein kommerzielles Produkt hervorgehen. Daher wird die Entwicklung in verschiedene Stränge aufgegliedert.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter*in (IT-Systemsupport)
    Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz
  2. Projektleitung Digitalisierung (w/m/d)
    Kommunales Center für Arbeit - Jobcenter, Gelnhausen
Detailsuche

Ab Netscape 6 PR3 soll auf dem einen Ast das Mozilla-Projekt fortgeführt werden, auf einem anderen Netscape 6 fertig gestellt werden. Die nächste Verästelung ergibt sich mit der Fertigstellung von Netscape 6. Hier könnte es zum einen auf einem Strang kleine Änderungen, vor allem BugFixes, zu Netscape 6 geben. Auf einem anderen soll Anfang 2001 Mozilla 0.9 starten. Hier will man sich um die Unterstützung von MathML und anderen Erweiterungen kümmern, die nicht über Plug-Ins gelöst werden können oder sollen. Diesen Ast will man mit Mozilla 1.0 Anfang des zweiten Quartals und Mozilla 1.1 Anfang des dritten Quartals fortsetzen.

Zudem wurden in der letzten Woche unter mozilla.org die Network Security Services (NSS) 3.1 Beta 1 veröffentlicht, eine Sammlung von Bibliotheken für plattformunabhängige, sichere Client- und Server-Applikationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  2. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  3. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /