• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic bringt Digitalkamera mit SD-Speicher

PV-DC3000 mit 3,3-Megapixel-Chip ab November

Panasonic stellte auf der Photokina das neue digitale Kameramodell PV-DC3000 mit einem 3,3-Megapixel-Chip vor. Das Gerät zeichnet neben Fotos auch Bewegtbilder und Ton auf und speichert die Daten auf der MultiMediaCard oder SD-Speicherkarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Panasonic PV-DC3000
Panasonic PV-DC3000
Ein Autofokus sorgt für die automatische Scharfeinstellung im Bereich von zwölf Zentimetern (Makro) bis unendlich. Die PV-DC3000 ist mit einem optischen Zweifach-Zoom (F:2,9 - 4) und zusätzlichem digitalem Dreifach-Zoom ausgestattet. Mit der Funktion "Intervall-Aufnahme" lassen sich bis zu fünf Bilder in Abständen von je einer Sekunde machen. Der Bildchip erlaubt maximale Bildgrößen von 2048 x 1536 Pixel.

Stellenmarkt
  1. SWB Bus und Bahn, Bonn
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel

Für bis zu zwölf Sekunden kann die neue Kamera sogar die Funktion eines Camcorders übernehmen und Bewegtbilder inklusive Ton aufzeichnen. Die Funktion "Audio Recording" lässt sich auch in Kombination mit der Aufnahme einzelner Standbilder nutzen, so dass Kommentare digital zu den Erinnerungen notiert werden können. Da auch ein Lautsprecher eingebaut ist, ist die Kamera zudem als Diktiergerät nutzbar.

Die Einstellung der Aufnahme-Funktionen erfolgt über ein Menü im Sucher beziehungsweise LC-Display, in dem unter anderem Selbstaufnahme, Farbabgleich, manuelle Blenden- oder Zeitsteuerung und eine Betrachtung der aufgenommenen Bilder ausgewählt werden können.

Aufgezeichnet werden die Daten (im Format Jpeg oder Tiff) auf einer MultiMediaCard. Ein 16-MB-Exemplar ist im Lieferumfang enthalten. Alternativ können die Daten auf der SD Memory Card gespeichert werden.

Die Kamera besitzt wie die meisten Konkurrenten auch eine USB-Schnittstelle. Der Audio/Video-Ausgang ermöglicht darüber hinaus die Betrachtung der Bilder am Fernsehschirm.

Die PV-DC3000 unterstützt den leider noch nicht sehr weit verbreiteten DPOF-Standard (Digital Print Order Format), womit dem Fotolabor über die Speicherkarte beispielsweise Anweisungen über die Zahl der gewünschten Abzüge mitgeteilt werden können.

Die PV-DC3000 ist voraussichtlich ab November 2000 im Handel für unter 2.000,- DM erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
    •  /