Abo
  • Services:

VIA zeigt Information-PC für 199,- US-Dollar

Internet-PC mit etBIOS kommt ohne Festplatte aus

Mit einer Kombination aus Chipsatz- und Prozessortechnologie sowie dem auf seine Art einmaligen etBIOS-Browser will VIA OEMs und Systemintegratoren die Möglichkeit bieten, für unter 199,- US-Dollar eine Webplattform anzubieten, die später zu einem vollwertigen PC ausgebaut werden kann. Damit sinken die Einstiegskosten für den Internet-Zugriff in deutlich preiswertere Regionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das auf dem VIA Technlogy Forum vorgestellte Referenzdesign für die Einstiegsversion des Information-PC soll es ermöglichen, die vor kurzem ins Leben gerufene Information-PC-Initiative wie geplant mit Geräten unterhalb der 200-US-Dollar-Grenze beginnen zu lassen.

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Memmingen
  2. Th. Geyer GmbH & Co. KG, Renningen

In der Grundausstattung besteht der Information-PC aus Mainboard mit VIA-Apollo-PLE133-SMA-Chipsatz mit integriertem Trident-Blade3D-Grafikkern und einem 533 MHz schnellen VIA-Cyrix-III-Prozessor sowie 32 MB SDRAM. Um dem Nutzer die Möglichkeiten des Internets zur Verfügung zu stellen, verfügt der Information-PC über das so genannte "etBIOS", einen schlanken Browser, der in einem Flash-Memory untergebracht ist.

Das von Elegent Technologies entwickelte etBIOS ist Teil des etBrowser, einem Webbrowser, der trotz des geringen Speicherbedarfs vernünftige Performance bieten soll. Der etBrowser war bis vor kurzem unter der Bezeichnung eBios bekannt. Er kann zusammen mit jedem Standard-BIOS in PC-Systeme integriert werden, belegt lediglich 256 KB Speicherplatz und unterstützt PPP, TCP/IP, HTTP und SSL sowie Standards wie HTML, JPEG oder GIF.

Das etBIOS ist in einem nichtflüchtigen Speicher untergebracht und benötigt selber keine Festplatte. Dadurch lädt und schließt es deutlich schneller als herkömmliche Lösungen und ermöglicht einen beinahe sofortigen Internetzugang. Zudem schreibt das etBIOS nicht auf Datenträger und ist so auf der einen Seite vor Viren und Bedienungsfehlern geschützt, auf der anderen Seite aber auch in den direkten Erweiterungsmöglichkeiten blockiert.

Neben seinem Einsatz in der Grundversion des Information-PCs kann das etBIOS auch in jeden vollwertigen Rechner eingebaut werden. Dort bietet es dann sowohl Ausfallsicherheit als auch die Option auf Remotefunktionen, mit denen ein OEM Systemdiagnosen fahren oder Updates für Virenscanner durchführen kann. Dabei wurde das etBIOS konstruiert, um eine breite Palette von x86- und RISC-Prozessoren zu unterstützen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 7, Star Trek: Into Darkness, Fifty Shades of Grey, Jurassic World, Hulk...
  2. 15,99€

Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
    Datenschutz-Grundverordnung
    Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

    Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
    Von Jan Weisensee

    1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
    2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
    3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

      •  /