Abo
  • Services:

Inhalte-Anbieter mit hohen Verlusten wegen Digital-Klau

Forrester-Studie warnt vor dem Verlust digitaler Kopienkontrolle

Nach einer Studie der amerikanischen Marktforschungsgesellschaft Forrester drohen der Musikindustrie und den Buchverlagen Milliardenverluste wegen Piraterie. Weder könne die illegale Verbreitung durch die Bekämpfung Napster-ähnlicher Tauschringe noch durch den Einsatz von Digital Rights Management eingedämmt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Folge seien steigende Verluste bei den traditionellen Inhalteanbietern, da nicht nur Umsätze sänken, sondern immer mehr Künstler und Autoren die Selbstvermarktung abseits der üblichen Wege einschlagen, so die Studie weiter. In den USA rechnen die Marktforscher 2005 mit Verlusten in Höhe von umgerechnet 7,11 Milliarden DM bei der Musikindustrie und mit immerhin 3,44 Milliarden DM bei den Buchverlagen.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main

Der Filmindustrie und den Spieleherstellern bleibe hingegen noch mehr Zeit, ihre Geschäftsmodelle auf die digitalen Gegebenheiten hin anzupassen.

Eric Scheirer von Forrester betonte, dass weder die digitalen Sicherheitsmaßnahmen noch Gerichte die Masse der Konsumenten stoppen könnten, die sich Inhalte auf illegalem Wege im Internet besorgen wollen. Ähnlich wie der Bertelsmann-Chef Middelhoff rät auch Scheirer, den Napstern dieser Welt seitens der Industrie etwas entgegenzusetzen, dass die Kunden zurückgewinnt. Für die Studie "Content Out Of Control" befragte Forrester 50 Unternehmen der Unterhaltungsindustrie, die unisono Kopierschutzmaßnahmen und den Klageweg nutzen wollen, um Napster und Konsorten das Leben schwer zu machen. Gespräche mit Vertriebsgesellschaften der Industrie hätten aber gezeigt, dass man dort kaum noch an einen Erfolg der Verbotsstrategien glaubt.

Dennoch würde die Unterhaltungsindustrie durch die neuen Bedürfnisse und das Verhalten der Konsumenten nicht zerstört, so Forrester. Die Industrie verliere allerdings deutlich an Einfluss.

Nach Angaben der Studie können sich die Künstler auf rund 2,29 Milliarden DM mehr freuen, die in ihre Kassen wandern, während die Autoren dank der Kraftverschiebung über 2,98 Milliarden Dollar mehr Einkommen verfügen werden. Serviceanbieter, die ihr Geschäftsmodell mit dem Vertrieb digitaler Inhalte bestreiten, bekommen mit 6,43 Milliarden DM allerdings den Löwenanteil der Umverteilung ab.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 75,90€ + Versand
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

    •  /