Abo
  • IT-Karriere:

Mercedes-Benz verkauft Fahrzeuge übers Netz

Kontingent von rund 8.000 neuen Pkw im Internet

DaimlerChrysler bietet in Deutschland ab sofort neue Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz an. Über 8.000 Pkw aller Baureihen - darunter auch die neue C-Klasse, der Roadster SLK, die M- und S-Klasse sowie das CL-Coupé - stehen für die Internet-Kunden bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Mercedes Benz Website
Mercedes Benz Website
Mit Hilfe weniger Selektionskriterien, z.B. Modell, Farbe, Ausstattung und Preis, kann der Interessent seine Wahl treffen und die einzelnen Komponenten zusammenfügen. Die Baubarkeit, also die technische Machbarkeit des ausgewählten Fahrzeugs, wird sofort online geprüft und der Grund- und Gesamtpreis des Fahrzeuges angezeigt.

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Das ausgewählte Fahrzeug erhält der Kunde dann nach Angaben des Unternehmens innerhalb einer Woche bei seinem Mercedes-Benz-Vertriebspartner vor Ort.

Eckhard Panka, Vorsitzender der Geschäftsleitung der DaimlerChrysler Vertriebsorganisation Deutschland, sagte dazu, dass das Internet eine Ergänzung zu den herkömmlichen Vertriebswegen darstelle und man Erfahrungen sammeln möchte, welches Chancenpotenzial der Neuwagenverkauf im Internet hat.

Damit der potenzielle Kunde die Modelle auch ausgiebig kennen lernen kann, bietet der Hersteller mit einer Rundum-Präsentation die Möglichkeit, Innen- und Außenansicht aller Modellreihen zu sehen. Der Zoom erlaubt eine Vergrößerung der Innen- und Außenansicht bis zum Sechzehnfachen, so dass sogar die Struktur der Lederpolsterung sichtbar wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

Folgen Sie uns
       


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /