Spieletest: The Moon Project - Strategie auf dem Mond

Screenshot #4
Screenshot #4
Damit es auf dem Mond nicht zu öde wirkt, sorgen Meteoritenschauer, die stationäre Einrichtungen erheblich gefährden können, für Abwechslung. Auf Aspekte wie die verringerte Schwerkraft oder fehlende Atmosphäre wird nicht weiter eingegangen und komischerweise finden auch auf dem Mond Tag- und Nachtwechsel im 12-Stunden-Rhythmus statt. Dabei dauert ein Mondtag doch 28 Erdentage...

Stellenmarkt
  1. Produktspezialist (m/w/d) Digitale Produkte
    MULTIVAC Deutschland GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten GbR, Stuttgart, Berlin, Köln, Dresden
Detailsuche

Screenshot #5
Screenshot #5
Laut Topware Interactive wird The Moon Project ab dem 25. September zum Preis von 30,- Euro (59,95 DM) im Handel erhältlich sein und neben umfangreichem Bonusmaterial einen Karteneditor, einen Editor für das Interface und die Scriptsprache Moon-C, mit der eigene Missionen und Kampagnen erstellt werden können, enthalten.

Fazit:
The Moon Project hat eine Neuerung, die unbewusst schon bemerkbar ist, wenn die CD eingelegt wird: Installation, Setup und das Spiel selbst laufen stabil. Ansonsten ist es genauso gut wie Earth 2150 und es hätte noch besser sein können, wenn die physikalischen Gegebenheiten des Mondes berücksichtigt worden wären. Wer Earth schon gespielt hat, sollte hier nichts Neues erwarten und wer es noch nicht gespielt hat, braucht sich keine Sorgen zu machen, den Einstieg nicht zu schaffen, denn die Story ist weitgehend eigenständig und der Schwierigkeitsgrad moderat. Ein Echtzeit-Strategie-Fan, der jedoch noch keinen der beiden Titel gespielt hat, muss hinter dem Mond leben, denn ihm entgeht erstklassige Unterhaltung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: The Moon Project - Strategie auf dem Mond
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /