SinnerSchrader übernimmt E-Commerce-Spezialisten

Übernahme von WebObjects-Spezialist Netmatic

Die SinnerSchrader AG übernimmt 100 Prozent der Geschäftsanteile der Netmatic Internet/Intranet Solutions GmbH. Als Apple-Project-Partner ist Netmatic vor allem im Bereich der Programmierung von WebObjects tätig.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 1996 gegründete Netmatic ist mit Standorten in Hamburg und den USA vertreten und beschäftigt derzeit 53 Mitarbeiter. Der erwartete Umsatz liegt bei rund 10 Millionen DM im Geschäftsjahr 2000.

Stellenmarkt
  1. Engagement Manager Retail (m/w/d)
    über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. Technical Product Manager - Senior Expert (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Mit der Übernahme der Netmatic will SinnerSchrader seine Strategie umsetzen, durch Akquisitionen zunächst das Portfolio an innovativer und zielgerichteter Technologiekompetenz auszubauen. Die Ressourcen im Bereich Software Engineering würden durch die Transaktion nahezu verdoppelt.

Netmatic bringt zudem Kunden wie T-Mobil und TUI mit.

Der Kaufpreis liegt bei 30 Millionen, die im Dezember fällig werden, und einer zweiten Summe, die im ersten Halbjahr 2001 in Abhängigkeit von der tatsächlich im Jahr 2000 erzielten Netmatic-Performance abhängt. Ein Teil des gesamten Kaufpreises kommt den Mitarbeitern von Netmatic zugute.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /