Abo
  • Services:

Canon PowerShot G1 mit 3,34 Megapixeln

Keine Spiegelreflextechnik für PowerShot Pro70

Canon hat anlässlich der Photokina die Digitalkamera Canon PowerShot G1 vorgestellt, die neben 3,34-Megapixel-Auflösung im Design der PowerShot-S-Produkte daherkommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon PowerShot G1
Canon PowerShot G1
Neben dem Canon-eigenen TTL-Blitzschuhadapter kann der eingebaute Miniblitz professionell unterstützt werden. Der 1,8 Zoll messende bewegliche LCD-Bildschirm kann neben der Sucherfunktion auch diverse Kamerawerte anzeigen. Daneben gibt es einen optischen Sucher, der Brillenträger-freundlich sogar über eine Dioptrienverstellung verfügt.

Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Die Auflösungen, die das 3,34-Megapixel-CCD in den Bildspeicher schreibt, erreichen maximal Abmaßungen von 2.048 x 1.536 Pixel. Daneben gibt es XGA- und VGA-Bildgrößen. Für professionelle Aufnahmen gibt es auch einen Modus, der die Bilddaten im unkomprimierten Format in den CompactFlash-Karten vom Typ I oder II schreibt. Wie viele Konkurrenz-Modelle kann auch die PowerShot G1 kurze bewegte Bildsequenzen speichern.

Die Optik ist mit einem 3fach-Zoomobjektiv ausgestattet, das, umgerechnet auf das Kleinbildformat, zwischen 34 und 102 mm Brennweite hergibt. Ergänzt werden kann der Brennweitenbereich durch Tele- und Weitwinkelvorsätze.

Die Kamera bietet neben einem Autofokus auch manuelle Scharfeinstellung und auch beim Weißabgleich muss sich der ambitionierte Digitalfotograf nicht auf die Kameraelektronik verlassen.

Neben einer getrennten Blenden- und Zeitvollautomatik kann man auch per Hand Einfluss auf die Parameter nehmen oder eine Handvoll Motivprogramme aussuchen. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen acht und einer Tausendstel-Sekunde, die möglichen Blendenöffnungen bewegen sich zwischen F2,0 und F8, wobei durch eine Blendenkorrektur in Drittel-Stufen je zwei Blenden nach oben und nach unten korrigiert werden kann.

Dem Trend entsprechend kann die G1 auch Serienbilder in einer Kadenz von bis zu 1,7 Bildern pro Sekunde aufnehmen - in höchster Auflösung. Die Bilddaten können über serielle oder USB-Anschlüsse mit geeigneten Geräten ausgetauscht werden.

Die Canon PowerShot G1 soll nach Medienberichten ab November zum Preis von rund 2.500,- DM in den Handel kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  2. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  3. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  4. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /