Abo
  • IT-Karriere:

Bei Jugendlichen ist das Web das Medium für alle Fälle

Studie bestätigt zentrale Rolle des Internets in deutschen Haushalten

Die Frage, ob sie sich ein Leben ohne Fernsehen, Radio, Game Boy oder Musikinstrumente vorstellen und anstatt dessen nur einen PC mit Internet-Anschluss nutzen könnten, bejahten mehr als die Hälfte aller 16- bis 18-Jährigen in Deutschland. Das ergab eine Umfrage, die die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) kürzlich für Intel durchgeführt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits 71 Prozent aller Befragten sind der Ansicht, dass Kinder ihre Hausaufgaben mit Hilfe des Internets erledigen und über das Web mit Freunden und Verwandten kommunizieren sollten. In Norddeutschland meinen das sogar 87 Prozent.

Stellenmarkt
  1. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden
  2. Hays AG, Leipzig

Wenn es möglich wäre, würden 51 Prozent aller Befragten den Internet-fähigen PC auch dem Gang zur Wahlurne vorziehen und online abstimmen. Von den 16- bis 18-Jährigen sind sogar 73 Prozent dazu bereit.

Die Popularität des Internets in Herzenssachen ist ebenfalls beachtlich. Zarte Bande über den schnellen Draht zu knüpfen traut sich fast jeder Vierte zu: Der Umfrage zufolge würden 21 Prozent jemanden heiraten, den sie über das Web kennen gelernt haben, drei Prozent würden den Bund fürs Leben sogar als "Blind Date" eingehen, ohne die zukünftige "bessere Hälfte" vorher in Augenschein (sic!) genommen zu haben.

In der Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen ist die Bereitschaft, das Internet als Heiratsmarkt zu nutzen, besonders hoch: 42 Prozent würden ihr gemeinsames Leben mit einer Internet-Eroberung planen.

Die GfK hat in der Intel-Umfrage auch nach dem Gründergeist geforscht. Der weht nur sehr sachte, denn nur sechs Prozent aller Befragten bzw. 13 Prozent der 25- bis 34-Jährigen haben jemals daran gedacht, ein Internet-Start-up-Business zu gründen.

So bleibt die Schlussfolgerung zu ziehen, dass das Internet mit der Vielfalt der vorhandenen Angebote bei privaten Nutzern hohe Akzeptanz findet.

Die Umfrage wurde im April 2000 von der Gesellschaft für Konsumforschung im Auftrag von Intel durchgeführt. Dabei befragte die GfK insgesamt 1.000 Männer und Frauen über 16 Jahre.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 4,99€
  3. 22,49€

Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /