• IT-Karriere:
  • Services:

National stellt neue Prozessoren für WebPads und STBs vor

Hochintegrierte Geode-Prozessoren für Spezialanwendungen

National Semiconductor stellt mit dem National Geode SC3200 und dem National Geode SC1200 zwei hochintegrierte Prozessoren vor, die von National als "WebPAD-on-a-chip" bzw. "Set-Top-Box-on-a-Chip" positioniert werden. Die Chips sind dabei kompatibel zu Intels X86er Architektur.

Artikel veröffentlicht am ,

Geode SC3200
Geode SC3200
Der Geode SC3200 soll alle Funktionen integrieren, die zur Entwicklung eines Web-Pads benötigt werden, das National bereits 1998 vorgestellt hat. So soll der Chip eine optimale Balance zwischen Kosten, Performance und Stromverbrauch bieten und es so ermöglichen, bezahlbare mobile Geräte mit langer Akkulaufzeit zu entwickeln.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Filderstadt

Der SC3200 schließt dazu einen Geode-GX1-32-Bit-Prozessor, einen TFT-Video-Prozessor mit Hardware-Beschleunigung, drei USB-Ports, Core Logic und Super-I/O-Funktionalität ein. So kombiniert der SC3200 Features wie MMX mit 2D-Grafikbeschleunigung, einen Memory Controller mit 64-Bit SDRAM Interface sowie PCI Bus und Display Controller.

Der Geode-SC3200-Prozessor soll für Großabnehmer unter 50,- US-Dollar kosten.

Geode SC3200
Geode SC3200
Mit dem Geode SC1200 hingegen zielt National auf Hersteller von Set-Top-Boxen ab. Gefertigt im 0,18-Micron-Prozess soll der x86-kompatible Chip ohne aktive Kühlung auskommen. Er basiert ebenfalls auf dem Geode-GX1-32-Bit-Prozessor und integriert zudem einen TV-Prozessor mit vier 10-Bit Video DACs, ein CCIR656 Video Input Port, IDE Bus, drei USB-Ports sowie UARTs und andere I/O-Schnittstellen.

Auch dieser soll ab sofort an erste Kunden für unter 50,- US-Dollar ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 24,00€
  4. 14,99€

Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /