Abo
  • Services:

National stellt neue Prozessoren für WebPads und STBs vor

Hochintegrierte Geode-Prozessoren für Spezialanwendungen

National Semiconductor stellt mit dem National Geode SC3200 und dem National Geode SC1200 zwei hochintegrierte Prozessoren vor, die von National als "WebPAD-on-a-chip" bzw. "Set-Top-Box-on-a-Chip" positioniert werden. Die Chips sind dabei kompatibel zu Intels X86er Architektur.

Artikel veröffentlicht am ,

Geode SC3200
Geode SC3200
Der Geode SC3200 soll alle Funktionen integrieren, die zur Entwicklung eines Web-Pads benötigt werden, das National bereits 1998 vorgestellt hat. So soll der Chip eine optimale Balance zwischen Kosten, Performance und Stromverbrauch bieten und es so ermöglichen, bezahlbare mobile Geräte mit langer Akkulaufzeit zu entwickeln.

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland, Basel (Schweiz), Freiburg/Elbe
  2. Hays AG, Raum Frankfurt am Main

Der SC3200 schließt dazu einen Geode-GX1-32-Bit-Prozessor, einen TFT-Video-Prozessor mit Hardware-Beschleunigung, drei USB-Ports, Core Logic und Super-I/O-Funktionalität ein. So kombiniert der SC3200 Features wie MMX mit 2D-Grafikbeschleunigung, einen Memory Controller mit 64-Bit SDRAM Interface sowie PCI Bus und Display Controller.

Der Geode-SC3200-Prozessor soll für Großabnehmer unter 50,- US-Dollar kosten.

Geode SC3200
Geode SC3200
Mit dem Geode SC1200 hingegen zielt National auf Hersteller von Set-Top-Boxen ab. Gefertigt im 0,18-Micron-Prozess soll der x86-kompatible Chip ohne aktive Kühlung auskommen. Er basiert ebenfalls auf dem Geode-GX1-32-Bit-Prozessor und integriert zudem einen TV-Prozessor mit vier 10-Bit Video DACs, ein CCIR656 Video Input Port, IDE Bus, drei USB-Ports sowie UARTs und andere I/O-Schnittstellen.

Auch dieser soll ab sofort an erste Kunden für unter 50,- US-Dollar ausgeliefert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Vergleichspreis 189€)
  2. 1.099€
  3. 35€

Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /