Abo
  • Services:

Kreditkarte mit Festplattentechnologie

SmartCard mit 5 MB Speicherkapazität

Während bisherige, in Kredit- und Handykarten eingesetzte SmartCard-Technologien sich laut dem in Silicon Valley basierten US-Unternehmen UltraCard Inc. nur bedingt für speicherplatzintensive Anwendungen eignen, soll der Speicherplatz mit der neuen UltraCard-Technologie wesentlich üppiger ausfallen. Anstelle von unter 100 KB sollen 5 MB Speicherplatz geboten werden, Festplattentechnologie im Magnetstreifen machts möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Tochterunternehmen der Upgrade International Corporation entwickelt mobile Datenspeicher mit hoher Kapazität und will die UltraCard-Technologie bis zum ersten Quartal 2001 zur Marktreife gebracht haben. Selbige basiert nicht auf EEPROM-Technologie, sondern kombiniert wiederbeschreibbare Festplattentechnologie im Magnetkarten-Streifen und den SmartCard-Chip auf einer robusten Karte. UltraCard bezeichnet die Technologie deshalb auch als "Festplatte im Portemonnaie".

Stellenmarkt
  1. Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten GbR, Berlin
  2. Ingenics AG, Ulm, Stuttgart, München

Die Daten werden verschlüsselt abgelegt, wobei die Verschlüsselungs-Bibliotheken direkt in die Karte integriert sind, was für hohe Sicherheit sorgen und damit den Einsatz auch in sensiblen Bereichen möglich machen soll. Allerdings ist zum Zugriff auf UltraCards ein neues Lesegerät erforderlich.

Die Betatest-Phase der UltraCard-Technologie soll bereits erfolgreich abgeschlossen worden sein. Größere Speicherkapazitäten als 5 MB sind bereits in Planung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 116,75€ + Versand

Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


      •  /