Abo
  • Services:

Spieletest: Age of Empires II - The Conquerors

Gelungenes Add-On zum Strategie-Hit

Manche Dinge kann man nicht besser machen, andere sollte man besser machen, wieder andere werden immer besser. Zu den letzteren gehört zweifelsohne Ensembels Add-On für den Strategie-Hit Age of Empires II. Wie auch schon mit der Expansion für Age of Empires I glänzt The Conquerors mit einer Vielzahl von klugen Ergänzungen, die den Spielspaß noch steigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Ergänzungen gegenüber Age of Empires II wirken sich gewaltig aus. Zuerst einmal sind neue Kulturen dazugekommen, fünf, um genau zu sein. Hunnen und Spanier haben in der Vorgängerversion eigentlich nicht gefehlt, aber Koreaner, Maya und Azteken stellen eine echte Bereicherung dar. Grafisch äußerst liebevoll animiert sind sie ein wahrer Augenschmaus, diese Leopardenkämpfer und Vogelmänner. Überhaupt geben sie dem Namen des Spiels überhaupt erst Sinn, denn unter der Überschrift The Conquerors - die Eroberer - sind vier neue Kampagnen dazugekommen, die sich mit eben diesem Thema befassen. Konquistadoren gegen Azteken, El Cid gegen Muslime oder Attila gegen ganz Europa. Eroberung ist das Hauptthema dieses Spieles.

Inhalt:
  1. Spieletest: Age of Empires II - The Conquerors
  2. Spieletest: Age of Empires II - The Conquerors

Screenshot #2
Screenshot #2
Das heißt jedoch nicht, dass das einfache Standardspiel vernachlässigt wird. Drei neue Spieltypen sind dabei. Nun kann man mit dem Gegner um die Wette Weltwunder bauen, sie verteidigen, oder auch - gerade bei Actionfans sehr beliebt - King-of-the-Hill spielen. Auch sonst sind weitreichende Veränderungen zu erwarten. Dorfbewohner verhalten sich intelligenter und bauen selber neue Felder. Je nach Landschaftstyp werden auch nicht mehr Schafe sondern Truthähne gehalten und gegen Jaguare verteidigt. Auch die Landschaften an sich haben Zuwachs bekommen. Winterliches Gelände erhöht den Reiz, denn die Figuren hinterlassen unter anderem schöne Fußspuren. Viele neue Terrains sind dazugekommen und man kann nun nicht nur aus verschiedenen fiktiven Landschaften, sondern auch aus einer Reihe von realen Ländern wählen, je nachdem, wie realistisch man es haben will. Hunnen, die gegen Azteken in Texas Kathedralen bauen - kein Problem.

Spieletest: Age of Empires II - The Conquerors 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  2. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)
  3. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  4. 469€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /