Abo
  • Services:

Spieletest: Age of Empires II - The Conquerors

Gelungenes Add-On zum Strategie-Hit

Manche Dinge kann man nicht besser machen, andere sollte man besser machen, wieder andere werden immer besser. Zu den letzteren gehört zweifelsohne Ensembels Add-On für den Strategie-Hit Age of Empires II. Wie auch schon mit der Expansion für Age of Empires I glänzt The Conquerors mit einer Vielzahl von klugen Ergänzungen, die den Spielspaß noch steigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Ergänzungen gegenüber Age of Empires II wirken sich gewaltig aus. Zuerst einmal sind neue Kulturen dazugekommen, fünf, um genau zu sein. Hunnen und Spanier haben in der Vorgängerversion eigentlich nicht gefehlt, aber Koreaner, Maya und Azteken stellen eine echte Bereicherung dar. Grafisch äußerst liebevoll animiert sind sie ein wahrer Augenschmaus, diese Leopardenkämpfer und Vogelmänner. Überhaupt geben sie dem Namen des Spiels überhaupt erst Sinn, denn unter der Überschrift The Conquerors - die Eroberer - sind vier neue Kampagnen dazugekommen, die sich mit eben diesem Thema befassen. Konquistadoren gegen Azteken, El Cid gegen Muslime oder Attila gegen ganz Europa. Eroberung ist das Hauptthema dieses Spieles.

Inhalt:
  1. Spieletest: Age of Empires II - The Conquerors
  2. Spieletest: Age of Empires II - The Conquerors

Screenshot #2
Screenshot #2
Das heißt jedoch nicht, dass das einfache Standardspiel vernachlässigt wird. Drei neue Spieltypen sind dabei. Nun kann man mit dem Gegner um die Wette Weltwunder bauen, sie verteidigen, oder auch - gerade bei Actionfans sehr beliebt - King-of-the-Hill spielen. Auch sonst sind weitreichende Veränderungen zu erwarten. Dorfbewohner verhalten sich intelligenter und bauen selber neue Felder. Je nach Landschaftstyp werden auch nicht mehr Schafe sondern Truthähne gehalten und gegen Jaguare verteidigt. Auch die Landschaften an sich haben Zuwachs bekommen. Winterliches Gelände erhöht den Reiz, denn die Figuren hinterlassen unter anderem schöne Fußspuren. Viele neue Terrains sind dazugekommen und man kann nun nicht nur aus verschiedenen fiktiven Landschaften, sondern auch aus einer Reihe von realen Ländern wählen, je nachdem, wie realistisch man es haben will. Hunnen, die gegen Azteken in Texas Kathedralen bauen - kein Problem.

Spieletest: Age of Empires II - The Conquerors 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 1.299,00€

Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /