SAP-Mitgründer kreist um die Sonne

Bonner Astronom benennt Neuentdeckung nach Klaus Tschira

Der Mitgründer des Software-Riesen SAP, Klaus Tschira, wandelt jetzt nicht mehr nur auf der Erde sondern zieht auch im All seine Bahnen - genauer gesagt zwischen Mars und Jupiter. Allerdings nicht persönlich, sondern in Form eines Asteroiden mit der Nummer 13028, den Dr. Michael Geffert von der Bonner Universitätssternwarte auf Fotoplatten der europäischen Südsternwarte entdeckt, vermessen und "KlausTschira" (ohne Leerzeichen) genannt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Privileg, als Entdecker den Namen für den Kleinplaneten vorzuschlagen, hat Geffert genutzt, um Klaus Tschira zu danken, der zu den Gönnern der Bonner Astronomie zählt. Die private Klaus-Tschira-Stiftung unterstützt den Plan der Bonner Wissenschaftler, mit dem Forschungssatelliten "DIVA" Entfernungen, Helligkeiten, Farben und Bewegungen von rund 35 Millionen Sternen zu messen.

Stellenmarkt
  1. Business Line Director (m/f/d) Industrial IoT
    via eTec Consult GmbH, Raum Malmö/Göteborg (Schweden)
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) "Pru?ferin / Pru?fer" in der Innenrevision - Bereich ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
Detailsuche

Der von deutschen Astronomen entworfene DIVA-Satellit soll Daten liefern, von deren Analyse die Astronomen fundamentale neue Erkenntnisse erwarten, darunter auch, wie groß, wie alt und wie schwer das Weltall ist. Die Entscheidung, ob sich DIVA im Jahr 2004 tatsächlich auf den Weg macht, fällt voraussichtlich Ende September beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Bonn.

Bislang sind etwa 15.000 Kleinplaneten bekannt - die größten Exemplare sind Brocken von der Größe der Schweiz. Ihre Gesamtzahl wird auf weit über 100.000 geschätzt. Ceres, der erste dieser kleinen Planeten, wurde bereits 1801 entdeckt. Astronomen erhoffen sich von dem Studium der Asteroiden Aufschlüsse über die Entstehung unseres Sonnensystems. Die größten Kleinplaneten besitzen Durchmesser von einigen hundert Kilometern.

Kleinplaneten und Kometen sind die einzigen Himmelskörper, die nach Personen benannt werden können. Während Kometen im Allgemeinen den Namen des Entdeckers tragen, werden die Kleinplaneten von der Internationalen Astronomischen Union auf Vorschlag des Entdeckers benannt.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. November 2021, virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Weitere Informationen über den Asteroiden und DIVA finden sich auf den Webseiten der Uni-Bonn.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alder Lake
Intel will mit 241 Watt an die Spitze

Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
Ein Bericht von Marc Sauter

Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
Artikel
  1. Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
    Rakuten
    "Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

    Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

  2. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  3. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /