Spielebranche: Gesamtmarkt zeigt sich positiv

Sehr positiv habe sich auch der Softwareabsatz für Konsolen entwickelt. Mit einem Volumen von 603 Millionen DM, was einem Plus von 30,98 Prozent entspricht, liegt der Umsatz nun fast auf dem Niveau der PC-Spiele. Der Durchschnittspreis für Konsolenspiele liegt aktuell bei 73,26 DM. Am deutlichsten hat in der Einzelbetrachtung der Absatz für die Handheldkonsole Game Boy auf 164 Millionen DM um 212 Prozent angezogen.

Stellenmarkt
  1. Servicetechniker (w/m/d) Applikations- / Shopfloor Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Salzgitter
  2. Teamleiter:in (m/w/d) Service Management
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen
Detailsuche

Bei den übrigen Konsolen verteilen sich die Absätze auf Nintendo 64 mit 118 Millionen DM (+ 0,5 Prozent), Sony PlayStation mit 285 Millionen DM (+ 7,7 Prozent) und den Newcomer Sega Dreamcast mit 30 Millionen DM.

"Die von der GfK erstellten Zahlen bestätigen die abgegebenen Prognosen für 2000. Bei normalem Verlauf des Jahresgeschäftes sollten die Vorjahresergebnisse eindeutig zu übertreffen sein. Die angekündigten Releases sind zudem ebenfalls vielversprechend", meint Ronald Schäfer, Geschäftsführer des VUD, der demzufolge weiterhin einen positiven Gesamttrend für die Entwicklung der Branche sieht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spielebranche: Gesamtmarkt zeigt sich positiv
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro

Das neue Macbook Pro 14 kann wie die Vorgänger aufgeschraubt werden. Zumindest Akku und Ports sind auswechselbar, RAM und SSD aber nicht.

Apple: Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro
Artikel
  1. Informatik: Programmieren lernen tut weh
    Informatik
    "Programmieren lernen tut weh"

    Doris Aschenbrenner ist eine der jüngsten Professorinnen für Informatik in Deutschland. Ein Porträt über eine Frau mit einer großen Liebe für Roboter.
    Ein Porträt von Peter Ilg

  2. Chinas Vorgehen gegen Internetkonzerne: Sozialismus süß-sauer
    Chinas Vorgehen gegen Internetkonzerne
    Sozialismus süß-sauer

    Chinas KP geht seit einem Jahr massiv gegen die großen Internet-Konzerne der Volksrepublik vor. Sie will so für mehr Gleichheit sorgen, aber nicht nur.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

  3. Plugin-Hybride: Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?
    Plugin-Hybride
    Endet die Förderung trotz höherer Reichweiten?

    Die Plugin-Hybride der Mercedes C-Klasse sollen elektrisch mehr als 100 km weit kommen. Doch die Ampelkoalition könnte die umstrittene Förderung streichen.
    Von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Switch OLED 359,99€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /