Abo
  • Services:

easyreport.com - Website-Statistiken in Echtzeit

Webvertising AG bietet umfangreiche Website-Statistiken

Das Start-up-Unternehmen hat sich auf Website-Statistiken (in Echtzeit) und Individualisierung von Inhalten und Werbung spezialisiert. Auf der Grundlage eigener Forschung und Entwicklung will die Webvertising AG in der Lage sein, mit dem Produkt easyreport.com aussagekräftige Statistiken für einzelne Websites anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auswertungen werden als Application Service angeboten und können jederzeit online und in Echtzeit erstellt und betrachtet werden. Easyreport stellte dabei die Basis für die Analyse der Website-Besucher und darauf aufbauend für die besuchergerechte Weiterentwicklung von Webinhalten.

Stellenmarkt
  1. GoDaddy, Hürth
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Dabei bietet das Unternehmen Easyreport verschiedene Varianten - von einer kostenlosen Testversion über eine Standard- und Plus-Version bis hin zu einer Interactive-Version - an, die sich in den Analysetools und Möglichkeiten unterscheiden.

Die Preisgestaltung orientiert sich dabei am Traffic der Website und fängt in der Standardversion bei 199,- Euro pro Jahr bis 100.000 PageImpressioens an. Bei 5 Millionen PageIpressions sind aber bereits 25.933 Euro fällig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (-75%) 1,99€
  3. 14,99€
  4. (-71%) 11,49€

Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /