Abo
  • Services:

Linux-Journal fordert Boykott von hacksdmi.org

"Wir wollen nicht die Drecksarbeit machen"

In einem offenen Brief an Leonardo Chiariglione, Executive Director der "Secure Digital Music Initiative", fordert Don Marti, Technischer Redakteur des Linux Journal, zum Boykott der von der SDMI angestrebten Aktion, die eigene Software von Hackern "testen" zu lassen, auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Hacker, Linux-User und Leute, die sich mit dem Reverse Engineering befassen, sollten nicht die Drecksarbeit für die Musikindustrie übernehmen und damit zudem der Industrie die volle Kontrolle über Tonträger geben.

Stellenmarkt
  1. embitel GmbH, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Köln

Marti weist darauf hin, dass er nicht bereit sei, ein Programm zu unterstützen, das die Privatssphäre verletzt oder den fairen Umgang miteinander stört.

Er geht davon aus, dass Hacker wohl kaum Lust hätten, der SDMI kostenlose Beratungsdienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Dabei stellt Marti fest, dass die Ziele der SDMI zu einem Ungleichgewicht der Interessen von Musikindustrie und Konsumenten führen würden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Warhammer 2 für 17,99€ und Fallout 4 GOTY für 12,99€)
  2. ab 294€ lieferbar
  3. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  4. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /