Aldi-PC-Hersteller Medion wächst deutlich

Plus 55 Prozent Umsatz und plus 60 Prozent Gewinn

Im Geschäftsjahr 1999/00 konnte Aldi-PC-Hersteller Medion deutlich höhre Umsatzerlöse vorweisen. Diese stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 55 Prozent von 1,6 Milliarden DM auf 2,473 Milliarden DM. Diese positive Geschäftsentwicklung spiegelt sich auch im Ergebnis wider, das nach DVFA/SG um gut 60 Prozent von 0,89 auf 1,43 Euro je Aktie stieg.

Artikel veröffentlicht am ,

Im abgelaufenen Geschäftsjahr habe man das im Inland erfolgreiche Konzept auch auf Europa übertragen können. Die Auslandsumsätze konnten so im Vergleich zum Geschäftsjahr 1998/99 von 74 Millionen DM auf etwa 354 Millionen DM fast verfünffacht werden.

Im Inland verweist Medion auf erfolgreiche Verkaufsaktionen mit CD-Brennern, Modems, Internet-Kameras, Flachbildschirmen, DVD-Playern oder Dolby-Surround-Anlagen. Diese Produktneuheiten im Medion-Sortiment trugen mit einem Gesamtvolumen von insgesamt 245 Millionen DM deutlich zum Gesamtwachstum bei. Aber auch im Bereich Internet-, ISDN- und Mobilfunkangebote habe man hohe Absätze erzielt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Ökostrom: Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten
    Ökostrom
    Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten

    Tesla will einem Bericht zufolge einen eigenen Ökostrom-Tarif in Deutschland anbieten - allerdings nur den eigenen Kunden.

  2. 5G: Monatliches Datenvolumen pro Nutzer steigt auf 600 GByte
    5G
    Monatliches Datenvolumen pro Nutzer steigt auf 600 GByte

    Mit der Erhöhung steigt der Energiebedarf der Netzwerke um das Zehnfache, rechnet Huawei vor. Doch das lässt sich lösen, wenn auch nicht ganz einfach.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /