• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic stellt ersten SD Audio Player vor

Briefmarken-großer Speicherchip mit 64 MB

Auf der Photokina 2000 präsentiert Panasonic den nach eigenen Angaben ersten SD Audio Player auf dem deutschen Markt. Der tragbare SV-SD75 speichert die Musiktitel auf SD Memory Cards und kann neben dem MP3-Format auch für das höherwertige AAC-Verfahren genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die unter Beteiligung von Matsushita Electric entwickelte SD Memory Card ist ungefähr so groß wie eine Briefmarke und speichert 64 Megabyte. Die SD Memory Card unterstützt das CPRM-System (Content Protection for Recording Media) und erfüllt die Anforderungen der SDMI (Secure Digital Music Initiative).

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim

Der SD Audio Player von Panasonic ist nur 50 x 48,5 x 15 Millimeter groß und wiegt 43 Gramm. Damit kann man ihn sogar wie eine Uhr mit einem Armband tragen.

Neben MP3-Stücken spielt der SV-SD75 auch Musik im AAC-(Advanced Audio Coding)Verfahren ab. Der Vorteil dieses Standards ist die höherwertige Qualität im Vergleich zu MP3.

Das Aufnehmen auf das SD-Medium geschieht über den PC mit einem USB-Reader/Writer-Gerät, das im Lieferumfang enthalten ist.

Die Batterieladung sorgt für eine Spielzeit von vier Stunden, wobei auch noch ein kleines LC-Display zweizeilig die gespeicherten Informationen wie Interpret und Titel anzeigt.

Neben der 64 MB SD Memory Card und der PC-Software gehören ein Nackenband, ein Armband, Ohrhörer, ein Kopfhörer-Verlängerungskabel, ein Anschlusskabel für den PC (USB-Reader/Writer) und eine Aufbewahrungsbox zum Lieferumfang.

Der tragbare SD Audio Player SV-SD75 von Panasonic ist ab Frühjahr 2001 im Handel erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

    •  /