Abo
  • Services:

Trust-Mail: Gütesiegel soll vor Spam schützen

Virtueller Schutzwall gegen E-Mail-Werbeflut?

Mit dem neuen Gütesiegel "trust-mail" will die Damanis AG jetzt einen wirksamen Schutz gegen unerwünschte Werbe-E-Mails ermöglichen. Internet-Nutzer definieren dazu ihre Interessengebiete, zu denen sie E-Mails akzeptieren. Derzeit stehen 14 Rubriken mit jeweils mehreren Kategorien zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch den Einsatz von Virenschutz soll das "Gütesiegel" außerdem für "keimfreie" E-Mails stehen.

Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Wer den "trust-mail"-Service nutzen möchte, lässt sich einfach online bei "www.trust-mail.org" registrieren und kreuzt seine Interessen in einer Liste an. Einmal eingetragen, bekommt man künftig die maßgeschneiderten "trust.mail"-Informationen per elektronischer Post, verspricht das Unternehmen.

"E-Mail-Werbung soll nur da ankommen, wo echtes Interesse besteht", erklärt Georg Hadamitzky, Vorstand der Damanis AG den neuen Verbraucher-Service.

Ist eine Website mit dem "trust-mail"-Gütesiegel gekennzeichnet, gehen die Werbe-E-Mails dieses Unternehmens über den "trust-mail"-Service und erreichen genau den, der sich für diese Produkte begeistert. Nur Unternehmen, die die "Privacy & Security"-Richtlinien anerkennen, dürfen sich an der Initiative von "trust-mail" beteiligen und das Logo auf der eigenen Homepage nutzen.

Wie das Verfahren nun aber wirklich vor Spam schützen und nicht nur neue Werbe-E-Mails generieren soll, wird dabei nicht ganz klar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-67%) 16,49€
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /