Abo
  • Services:

Buch: Internet Tuning - Umfassender Einsteigerkurs

Von Grundlagen des Internets bis hin zu ersten E-Commerce-Schritten

Wie funktionieren eigentlich Internet, Suchmaschinen, Online-Banking und MP3 genau? Was sind Newsletter und Newsgroups? Welche rechtlichen Fragen sollte man beim Start eines E-Commerce-Unternehmens beachten? Diesen und mehr grundlegenden Fragen stellt sich das Buch Internet Tuning von Mario Willems.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Autor versucht dem Internet-Einsteiger dabei in recht einfach gehaltener Sprache auf den etwa 600 Seiten ein möglichst großes Themenspektrum anzubieten. So wird das Internet in seinen grundlegenden Funktionsweisen erklärt, die Bedienung von Suchmaschinen erläutert und die Installation von Modems und ISDN-Karten ausführlich dargestellt.

Stellenmarkt
  1. TÜV NORD AG, Essen (Oldenburg)
  2. SAUER GmbH / REALIZER GmbH, Stipshausen, Pfronten, Bielefeld

Allerdings bieten spätere Kapitel auch dem in seinen Kenntnissen etwas weiter fortgeschrittenen Anwender nützliche Tipps und Hinweise. So wird eine kleine JavaScript-Einführung gegeben, die Erstellung von Bannern erläutert und rechtliche Fragen in Bezug auf Domains und E-Commerce angesprochen.

Zudem enthält das Buch eine CD, auf der mehrere ganz nützliche Internettools als Share- und Freeware enthalten sind.

Internet Tuning von Mario Willems ist im Sybex Verlag erschienen und zum Preis von 69,95 DM erhältlich. (ISBN 3-8155-0501-1).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

    •  /