Abo
  • Services:

Greencard: Mehr als 10.000 Bewerber

Arbeitsamt vergibt 1.581 Greencards in sechs Wochen

Bereits mehr als 10.000 Bewerber haben sich mit ihrem Kenntnisprofil in die von der Bundesanstalt für Arbeit (BA) eingerichtete Vermittlungsbörse für IT-Berufe im Internet eingestellt. An der Spitze liegen Interessenten aus Rumänien gefolgt von Pakistan und Indien.

Artikel veröffentlicht am ,

Aktuell haben rund 700 Arbeitgeber ihre Stellenangebote für hochqualifizierte IT-Fachkräfte veröffentlicht. Allein im Monat August wurde das Internet-Angebot der BA über 100.000 mal aufgerufen. "Jetzt sind die Betriebe der IT-Branche aufgefordert, die Green-Card-Börse für ihre Personalsuche aktiv zu nutzen", so der Präsident der BA, Bernhard Jagoda.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  2. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart

In den ersten sechs Wochen nach Inkrafttreten der neuen Verordnung zur Zulassung ausländischer IT-Fachkräfte zum deutschen Arbeitsmarkt erteilten die Arbeitsämter 1.581 Arbeitserlaubnisse bzw. sicherten diese zu. Während 305 IT-Fachkräfte in Deutschland ein Studium der Informations- und Kommunikationstechnologie abgeschlossen hatten und sich bereits im Bundesgebiet aufhielten, reisten 1.276 Arbeitnehmer neu ein.

Aus Indien kamen mit 282 Spezialisten die meisten Arbeitnehmer nach Deutschland, gefolgt von Bewerbern aus Ländern der ehemaligen Sowjetunion (232), Rumänien (167) und den Nachfolgestaaten des früheren Jugoslawien (112). Innerhalb der Bundesrepublik Deutschland lag Bayern mit 433 Arbeitserlaubnissen an der Spitze. Die weiteren Plätze belegten Baden-Württemberg (344), Nordrhein-Westfalen (256) und Hessen (274). Die neuen Bundesländer waren mit 66 Arbeitserlaubnissen deutlich unterrepräsentiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /