Abo
  • Services:

Siemens SL45 mit integriertem MP3-Player und Speicherkarte

Handy mit Musik und Voice-Memofunktion

Siemens stellt mit dem SL45 ein neues Mobiltelefon vor, das mit integriertem MP3-Player und austauschbaren Speicherkarten ausgestattet ist und neben Musik auch gesprochene Texte aufnehmen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das mit 88 Gramm sehr leichte und kleine SL45 bringt außerdem einige Business-Funkionalitäten wie die Synchronisation mit Microsoft Outlook mit. Die MP3-Wiedergabe ist mit 128 Kbps möglich.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Minden

Über ein spezielles Plugin für den Microsoft Explorer können beliebige Dateien, wie zum Beispiel MP3-Songs, digitale Sprachaufzeichnungen, SMS, Midi-Ruftöne, Animationen und Bilder vom PC auf das Handy übertragen und auf der austauschbaren MMC (Multimedia-Card) abgelegt werden. So kann das Handy auch als Datenspeicher genutzt werden.

Der Nutzer kann darüber hinaus bis zu fünf Stunden verschiedene digitale Sprachnachrichten vom Telefon auf den PC übertragen.

Das Dualband-GSM-Handy wird mit einem bernsteinfarbenem Display und einem Stereo-Freisprechset mit Push-to-Talk-Funktionalität ausgeliefert, das auch als Fernbedienung für den digitalen Voice Recorder sowie die Voice-Command-und-Voice-Dialing-Funktionen dient. WAP 1.1 versteht das Handy natürlich auch.

Der Standardakku soll vier Stunden Sprechzeit oder bis zu 170 Stunden Stand-by erlauben. Ferner besitzt das kleine Wunderwerk ein eingebautes Fax-Klasse-2-Modem und eine Infrarot-Schnittstelle.

Das SL45 ist ab Dezember 2000 in Europa, Südostasien und Südafrika erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 7, Star Trek: Into Darkness, Fifty Shades of Grey, Jurassic World, Hulk...
  2. 15,99€

Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /