Abo
  • Services:

Leica Digilux 4.3 mit 4,3 Megapixeln vorgestellt

Diavorsatz und Macroobjektiv als Zubehör

Leica hat mit der Digitalkamera Digilux 4.3 ein Modell mit 4,3 Megapixeln vorgestellt, das Bildformate bis 13 x 18 cm mit der erforderlichen Pixelmenge versorgt.

Artikel veröffentlicht am ,

Leica Digilux 4.3
Leica Digilux 4.3
Das Dreifach-Zoom-Objektiv ermöglicht Blendenöffnungen zwischen 2,8 und 4,5. Der Zoombereich entspricht 36 bis 108 mm bei einer normalen Kleinbildkamera.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Auf dem 2-Zoll-TFT-Farbmonitor mit 130.000 Pixeln können die Motive sofort angeschaut werden. Gespeichert wird auf den handelsüblichen SmartMedia Cards.

Die Leica Digilux 4.3 bietet eine automatische Programmbelichtung mit 64 Mess-Zonen und einen manuell zuschaltbaren integrierten Automatikblitz, dessen Reichweite zwischen 0,2 - 4 m beim Weitwinkel und zwischen 0,2 - 3 m im Telebereich liegt.

Die Bilddaten können über die eingebaute USB-Schnittstelle mit dem PC ausgetauscht oder über den Videoausgang auf dem Fernseher betrachtet werden.

Als Zubehör wird Adobe Photoshop 5.0 LE mitgeliefert. Optional gibt es einen Diakopiervorsatz Leica Digicopy 4.3, der sich für die Digitalisierung von Farbdiafilmen aber auch von SW- und Farbnegativen anbietet.

Mit dem Leica Digimacro 4.3. kann man Nahaufnahmen mit der Leica machen, wobei Objekte der Größe 13 x 17 mm formatfüllend abgebildet werden können.

Das Gerät soll rund 2.000,- DM kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. 36,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
    Softwareentwicklung
    Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
    Von Marvin Engel

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
    3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
    WLAN-Tracking und Datenschutz
    Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

    Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
    Eine Analyse von Harald Büring

    1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
    2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
    3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

      •  /