Abo
  • Services:

Nike und S3 liefern PSA/Play 120 Digital-Audio-Player aus

WMA- und MP3-Player mit 64 MB Speicher speziell für Sportler

Der Sportbekleidungs-Hersteller Nike und die Rio Division von S3 haben heute die Auslieferung des bereits angekündigten digitalen Audio-Players Nike PSA/Play 120 bekannt gegeben. Der portable, ergonomisch designte sportliche Audio-Player fasst 64 MB Windows-Media- (WMA) und MP3-Dateien, was die Wiedergabe von etwa einer Stunde Musik in CD-naher Qualität erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gerät arbeitet die gleiche Technik wie in den Rio-Playern von S3 - als Soundprozessor werkelt ein Cirrus-Logic-Chip. Zukünftige Audio-Formate sollen bei Bedarf per Software-Update unterstützt werden.

Stellenmarkt
  1. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching
  2. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main

Auf Grund seiner abgerundeten Kanten soll sich der normalerweise per Hüftgürtelclip oder Armband zu befestigende Nike-Player überall unterbringen lassen, ohne dass er stört. Die Kontrollen sollen auf Grund ihrer großen Knöpfe auch ohne Hingucken bedient werden können, ein LC-Display ist jedoch trotzdem vorhanden.

Der Nike PSA/Play 120 wird mit einigen bereits voraufgespielten Songs des Plattenlabels TVT-Records bespielt, darunter auch von Snoop Dogg & The Eastsidaz und XTC.

Nike positioniert den PSA/Play 120 als Audio-Player für Sportler, für die ein normales tragbares CD-, Mini-Disc- oder Kasetten-Abspielgerät auf Grund der relativen Anfälligkeit für Erschütterungen nicht das Richtige ist. Dank der rein digitalen, ohne feine mechanische Elemente auskommenden Technik können Sportler den Nike-Player selbst beim Bungie-Springen mit störungsfreiem Sound genießen - sofern ihnen nicht wie bei den älteren Rio-Playern die Batterien herausfliegen.

In Kürze soll zudem der Nike PSA/Play 60 auf den Markt kommen, der jedoch mit nur 32 MB ausgestattet ist und lediglich mit etwa 30 Minuten Musik in CD-ähnlicher Qualität gefüttert werden kann.

Der Nike PSA/Play 120 wird in dieser Woche in nordamerikanischen Verkaufsstellen zu einem Preis von knapp 300,- US-Dollar erhältlich sein. Der "kleinere" Nike PSA/Play 60 soll kurze Zeit später für knapp 200,- US-Dollar erhältlich sein. Beide Produkte werden mit der nötigen Software, Kabeln, Armband, Gürtelclip und Kopfhörern mit integrierter Fernsteuerung ausgeliefert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /