Abo
  • Services:

Rufnummern-Erkennung als Nachrüstung für Klicktel 2000

Rückwärtssuche nach Telefonnummern

Das Schweizer Unternehmen Pro Link Mail vertreibt mit RufIdent 2000 4.0 eine Software, die aufbauend auf der Telefonnummern-CD klickTel vom Mai 2000 die Rufnummern-Identifikation mit Namen und Adresse ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,

RufIdent 2000 4.0
RufIdent 2000 4.0
Die früher mögliche, aber nach Intervention der Datenschützer mittlerweile unmögliche Rufnummern-Identifikation kann mit der Software bei der klickTel-Telefon-CD aktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. BWI GmbH, Bonn, Wilhelmshaven, München

So können anhand einer Rufnummer der Name und die Anschrift des entsprechenden Teilnehmers ermittelt werden. Nur im Falle von Geheimnummern und nicht korrekten oder veralteteten Telefonbucheinträgen muss die Software passen.

Zudem kann man mit RufIdent 2000 4.0 Adress-Daten von der klickTel-CD exportieren. Ansonsten muss man mit einer Export-Beschränkung auf maximal 75 Datensätze vorlieb nehmen.

RufIdent 2000 V4.0 wird als Zusatzprogramm in das klickTel-2000-Verzeichnis installiert. Auch die Suche nach unvollständigen Rufnummern und Teilvorwahlen erledigt das Programm. Beispielsweise kann man bei Eingabe von 076* als Vorwahl und 1234* als Rufnummer sämtliche Teilnehmer angezeigt bekommen, die zu diesem Suchraster passen.

RufIdent 2000 V4.0 funktioniert nach Herstellerangaben nur in Verbindung mit der klickTel-CD Ausgabe Mai 2000 und erfordert zur Rückwärtssuche eine eingelegte Original-klickTel-CD-ROM.

Das Programm ist für 14,95 DM per Online-Bestellung erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /