Abo
  • Services:

Lotus Development liefert Domino.Doc 3.0 aus

Dokumentenmanagementlösung für Unternehmen

Die Dokumentenmanagementlösung Lotus Domino.Doc 3.0 ist ab sofort verfügbar. Zu den herausragenden Merkmalen zählt die Einbindung von Lotus Sametime, einer Software für Realtime-Kommunikation, ein neues Web-Interface sowie die Integration in den Windows-Explorer.

Artikel veröffentlicht am ,

Lotus Domino.Doc basiert auf Lotus Notes/Domino und soll Unternehmen in die Lage versetzen, Dokumente unterschiedlicher Art, von Texten über Bilder und Grafiken bis zu Audio- und Videodateien, über ihren gesamten Lebenszyklus zu managen und damit Knowledge-Management zu betreiben.

Stellenmarkt
  1. L&W CONSOLIDATION GmbH, Köln, Düsseldorf, Hamburg, München, Langenfeld
  2. Rheinische Post Mediengruppe, Düsseldorf

Lotus Domino.Doc erlaubt damit den Zugriff von verschiedenen Plattformen aus und ist in Lotus Sametime integriert. Dadurch ist synchrones Messaging möglich, also das simultane Arbeiten von verschiedenen Anwendern an einem Dokument. Lotus Sametime kontrolliert dabei abgestuft die Zugriffsberechtigung der Benutzer.

Arbeitsgruppen können durch die Verbindung von Domino.Doc und Sametime auch innerhalb einer Dokumentenmanagementlösung in Echtzeit zusammenarbeiten. Interessant ist dies vor allem dann, wenn sich die Mitglieder eines Teams nicht am gleichen Ort befinden.

Über ein neues Web-Interface von Lotus Domino.Doc 3.0 können Benutzer die gespeicherten Informationen suchen, zuordnen, anschauen oder verändern.

Eine weitere Neuerung in Lotus Domino.Doc 3.0 ist das Windows-Explorer Interface, mit dem Anwender in den Bibliotheken und Ordnern von Domino.Doc wie auf dem PC im File-System des Windows-Explorers per Drag-and-Drop navigieren können.

Lotus Domino.Doc 3.0 ist ab sofort verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 8,49€
  2. (-79%) 11,49€
  3. 43,99€

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    •  /