Abo
  • Services:

Berlin: Aufbruchsignale für die New Economy

Medienbüro Berlin-Brandburg legt Aktionsplan für die Net Economy vor

Nach gut zwei Monaten Tätigkeit hat der Medienbeauftragte für Berlin-Brandenburg und ehemalige Bertelsmann-Vorstand Bernd Schiphorst heute eine Reihe von Vorschlägen zur Förderung der regionalen Internet-Wirtschaft präsentiert. Seiner Meinung nach könne sich die Region, die richtigen Weichenstellungen vorausgesetzt, an die bundesdeutsche Spitze der Internet-Standorte setzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bernd Schiphorst
Bernd Schiphorst
"In den vergangenen neun Monaten hat sich die Anzahl der Internet-Unternehmen von 450 auf 700 erhöht. Wenn wir jetzt die richtigen Weichen stellen, kann das momentane Wachstum der Net Economy in Berlin-Brandenburg einen weiteren kräftigen Schub bekommen", so Schiphorst.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Die vom Medienbüro vorgestellten Maßnahmen umfassen an vorderster Front die Forderung von umfassenden Beratungs-Services für Internet-Unternehmen, eine rasche und konsequente Umstellung aller öffentlichen Verwaltungen und Bildungseinrichtungen auf das Internet-Zeitalter und drittens eine bessere Vernetzung der regionalen Szene. Als Steuerungsorgan schlägt Schiphorst eine Art "Internet-Board" vor, dem hochrangige Experten aus Wirtschaft, Politik, Bildung und Forschung angehören sollen.

Der vom Medienbüro vorgelegte Aktionsplan enthält insgesamt 23 konkrete Vorschläge zur Förderung der regionalen Net Economy, die zuvor in einem Kreis mit etwa 50 Multimediaunternehmen diskutiert wurden. Schiphorst: "Der überwiegende Teil dieser Ideen hat nichts mit Geld und Subventionen, aber dafür viel mit Information, Know-how, Kommunikation und Networking zu tun."

Das Spektrum reicht dabei vom "Business-Lunch" für Neuankömmlinge über eine "Internet Summer School" bis hin zur Gründung eines "Förderkreises New Media" und eines vierteljährlichen "Online-Gipfels" der Internet-Szene über den Dächern Berlins. Auch an eine Preisverleihung mit internationaler Reichweite ist gedacht.

Ein wichtiger Punkt im Aktionsplan ist zudem das Thema Human Ressources, denn die Net Economy braucht in erster Linie qualifzierte Mitarbeiter. Die Region Berlin-Brandenburg sei dabei "Capital of Talent" und verfüge über exzellente Bildungs-Kapazitäten - ein Vorteil, den es noch stärker auszubauen gelte. "Wir sollten", so Schiphorst weiter, "einerseits möglichst allen Bürgern unserer beiden Länder die Basis-Qualifikation fürs Internet vermitteln, andererseits aber auch Angebote für die internationale Bildungselite machen. Denn wir möchten, dass die High-Potentials der Internet-Industrie in Zukunft nicht mehr bloß in Boston, Cambridge oder Harvard studieren, sondern auch hier in Berlin und Potsdam."

Allerdings will Bernd Schiphorst die Aktionsvorschläge des Medienbüros "nur" als Anregung für die weitere Diskussion mit Politik und Wirtschaft verstanden wissen, denn "das Medienbüro hat weder die Mittel noch die Möglichkeit, diese Vorschläge selbst umzusetzen."

Bleibt also abzuwarten, in welchem Umfang der ehemalige Bertelsmann-Vorstand und seit kurzem nebenberufliche Präsident des Berliner Fußballbundesligisten Hertha BSC seinen Aktionsplan angesichts leerer Haushaltskassen in der Hauptstadtregion umsetzen kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /