Abo
  • Services:
Anzeige

Berlin: Aufbruchsignale für die New Economy

Medienbüro Berlin-Brandburg legt Aktionsplan für die Net Economy vor

Nach gut zwei Monaten Tätigkeit hat der Medienbeauftragte für Berlin-Brandenburg und ehemalige Bertelsmann-Vorstand Bernd Schiphorst heute eine Reihe von Vorschlägen zur Förderung der regionalen Internet-Wirtschaft präsentiert. Seiner Meinung nach könne sich die Region, die richtigen Weichenstellungen vorausgesetzt, an die bundesdeutsche Spitze der Internet-Standorte setzen.

Anzeige

Bernd Schiphorst
Bernd Schiphorst
"In den vergangenen neun Monaten hat sich die Anzahl der Internet-Unternehmen von 450 auf 700 erhöht. Wenn wir jetzt die richtigen Weichen stellen, kann das momentane Wachstum der Net Economy in Berlin-Brandenburg einen weiteren kräftigen Schub bekommen", so Schiphorst.

Die vom Medienbüro vorgestellten Maßnahmen umfassen an vorderster Front die Forderung von umfassenden Beratungs-Services für Internet-Unternehmen, eine rasche und konsequente Umstellung aller öffentlichen Verwaltungen und Bildungseinrichtungen auf das Internet-Zeitalter und drittens eine bessere Vernetzung der regionalen Szene. Als Steuerungsorgan schlägt Schiphorst eine Art "Internet-Board" vor, dem hochrangige Experten aus Wirtschaft, Politik, Bildung und Forschung angehören sollen.

Der vom Medienbüro vorgelegte Aktionsplan enthält insgesamt 23 konkrete Vorschläge zur Förderung der regionalen Net Economy, die zuvor in einem Kreis mit etwa 50 Multimediaunternehmen diskutiert wurden. Schiphorst: "Der überwiegende Teil dieser Ideen hat nichts mit Geld und Subventionen, aber dafür viel mit Information, Know-how, Kommunikation und Networking zu tun."

Das Spektrum reicht dabei vom "Business-Lunch" für Neuankömmlinge über eine "Internet Summer School" bis hin zur Gründung eines "Förderkreises New Media" und eines vierteljährlichen "Online-Gipfels" der Internet-Szene über den Dächern Berlins. Auch an eine Preisverleihung mit internationaler Reichweite ist gedacht.

Ein wichtiger Punkt im Aktionsplan ist zudem das Thema Human Ressources, denn die Net Economy braucht in erster Linie qualifzierte Mitarbeiter. Die Region Berlin-Brandenburg sei dabei "Capital of Talent" und verfüge über exzellente Bildungs-Kapazitäten - ein Vorteil, den es noch stärker auszubauen gelte. "Wir sollten", so Schiphorst weiter, "einerseits möglichst allen Bürgern unserer beiden Länder die Basis-Qualifikation fürs Internet vermitteln, andererseits aber auch Angebote für die internationale Bildungselite machen. Denn wir möchten, dass die High-Potentials der Internet-Industrie in Zukunft nicht mehr bloß in Boston, Cambridge oder Harvard studieren, sondern auch hier in Berlin und Potsdam."

Allerdings will Bernd Schiphorst die Aktionsvorschläge des Medienbüros "nur" als Anregung für die weitere Diskussion mit Politik und Wirtschaft verstanden wissen, denn "das Medienbüro hat weder die Mittel noch die Möglichkeit, diese Vorschläge selbst umzusetzen."

Bleibt also abzuwarten, in welchem Umfang der ehemalige Bertelsmann-Vorstand und seit kurzem nebenberufliche Präsident des Berliner Fußballbundesligisten Hertha BSC seinen Aktionsplan angesichts leerer Haushaltskassen in der Hauptstadtregion umsetzen kann.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach bei Stuttgart
  3. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Baunatal, Stade
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 1.499,00€
  3. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       

  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    Paule | 19:48

  2. Re: viel lärm um nichts

    Niaxa | 19:48

  3. Ausprobieren in Berlin?

    Lajka | 19:47

  4. Re: Recht von Jameda

    gaelic | 19:47

  5. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    sneaker | 19:44


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel