Abo
  • Services:

ConnectJack - Macht Heim-PCs zu temporären Webservern

Betrieb eines eigenen Webservers über dynamische Internetleitungen

Nach den beiden Internet-Diensten E-MailJack und OnlineJack hat die Münchner equinux AG mit ConnectJack einen weiteren innovativen neuen Internet-Dienst vorgestellt. ConnectJack erlaubt es jedem Internet-Nutzer, auf dem heimischen Rechner einen Webserver zu betreiben, ohne dass der Computer dabei ständig mit dem Internet verbunden sein oder gar eine teure statische IP-Adresse nutzen muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Vielmehr wird der PC durch die von equinux entwickelte MyJack-Technologie nur dann per "Fernsteuerung" online geschaltet, sobald jemand auf Dateien oder Webseiten des Computers zugreift. Ein eindeutiger Internet-Name der Form 'name.connectjack.de' vereinfacht dabei den Zugriff. ConnectJack ist im Pilotbetrieb kostenlos, nach Abschluss der Pilotphase plant equinux eine monatliche Nutzungspauschale. Genaue Konditionen sollen in den nächsten Wochen vorgestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Der Dienst funktioniert mit den Call-by-Call-, Flatrate- und DSL-Angeboten aller TK-Anbieter, lediglich eine ISDN-Karte ist Voraussetzung für den Empfang der Online-Signalisierung. Dabei wird auf dem als Mini-Web-Server zu betreibenden Rechner die ConnectJack-Software installiert, die per ISDN-Karte die Rufnummern eingehender Anrufe registriert, ohne eine Verbindung aufzubauen. Ruft ein Teilnehmer mit einer Rufnummer von equinux an, wählt sich der Rechner ins Internet ein, meldet dem ConnectJack-Server seine derzeitige IP-Adresse und steht anschließend als Web-Server zur Verfügung, bis die Verbindung z.B. nach längerer Inaktivität wieder abgebaut wird.

ConnectJack zielt im Consumer-Bereich auf den stark wachsenden Peer-to-Peer-Markt (P2P). Dabei sehen sich die Münchner in einer Pionier-Rolle: Eine Suchmaschine namens search.connectjack.de indiziert explizit freigegebene Dateien der ConnectJack-Nutzer (z.B. HTML- oder MP3-Files) und erlaubt so die spätere Suche über diesen Datenbestand, ohne dass die Nutzer zum Zeitpunkt der Suche auch wirklich online sein müssen. Beim Klick auf den Suchtreffer wird dann automatisch - für den Internet-Surfer unbemerkt - eine Verbindung aufgebaut.

Auf Basis der bei ConnectJack eingesetzten MyJack-Technologie von equinux wurden bereits zwei andere Dienste vorgestellt: E-MailJack informiert Nutzer über das Eintreffen neuer E-Mails, auch wenn diese offline oder unterwegs sind. OnlineJack schaltet Home- oder Office-PCs passwortgeschützt online, um Dateien abzuholen oder den Rechner fernzusteuern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /