Spieletest: Bundesliga Stars 2001 - Das bessere Fifa?

Leicht verbesserte Version des Fußballtitels

Bis Ende letzten Jahres war die Fifa-Serie von Electronic Arts die unangefochtene Referenz im Markt der PC-Fußball-Simulationen. Dann erschien mit Bundesliga Stars 2000 ein fast gleichwertiges Produkt - natürlich ebenfalls aus dem Hause Electronic Arts. Und der Firmentradition folgend, veröffentlicht die erfahrene Sportspiel-Schmiede auch dieses Spiel nun ein Jahr später in einer leicht verbesserten Version mit dem Titel Bundesliga Stars 2001.

Artikel veröffentlicht am ,

Da Electronic Arts die offizielle Lizenz besitzt, glänzt das Programm nicht nur mit den originalen Spieler- und Vereinsnamen, sondern lässt die Kicker auch in originalgetreu nachgebildeten Stadien gegeneinander antreten. Sogar die Werbeaufschriften der Trikots und die Haarfarbe der Spieler entsprechen den realen Vorbildern.

Inhalt:
  1. Spieletest: Bundesliga Stars 2001 - Das bessere Fifa?
  2. Spieletest: Bundesliga Stars 2001 - Das bessere Fifa?

Screenshot #1
Screenshot #1
Empfehlenswert für Anfänger ist es, sich im Trainingsmodus mit der gelungenen, aber ein wenig Einarbeitungszeit verlangenden Steuerung vertraut zu machen. Dazu empfiehlt sich unbedingt ein Pad, denn die Tastatur ist bei den vielfältigen Schuss-, Pass- und Verteidgungsoptionen schlichtweg überfordert.

Screenshot #2
Screenshot #2
Danach kann man dann entweder einfache Freundschaftsspiele bestreiten oder gleich eine ganze Bundesliga-Saison in Angriff nehmen, um seinem Lieblingsverein die Meisterschale einzuverleiben. Da der Schwierigkeitsgrad variabel einstellbar ist, kann man dementsprechend auch Energie Cottbus zum ersten Titel verhelfen oder sogar Christoph Daum, zumindest virtuell, die Siegertrophäe in die Hand drücken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Bundesliga Stars 2001 - Das bessere Fifa? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Macbook Pro: Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner
    Macbook Pro
    Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner

    Ein Support-Dokument von Apple beschreibt, wie sich die Notch im neuen Macbook Pro nicht mehr über Anwendungen legt. Elegant ist das nicht.

  2. Titan M2: Googles Security-Chip nutzt RISC-V
    Titan M2
    Googles Security-Chip nutzt RISC-V

    Im neuen Pixel 6 nutzt Google einige eigene Security-Designs auch in der Hardware. Einer der Chips nutzt das freie RISC-V.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt kommt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger [Werbung]
    •  /