Abo
  • Services:

Gartner: 2003 mehr als eine Milliarde mobiler Kunden

"Supranet" fusioniert physikalische und elektronische Welt

Gartner hat in einem neuen Forschungsbericht die weltweite Anzahl mobiler Kunden (Verbindungen) im Jahr 2003 mit mehr als einer Milliarde prognostiziert. Entwicklungen im Mobil- und Wireless-Bereich würden demnach eine bevorstehende Revolution in Europa vorantreiben und für 2003 eine durchschnittliche Durchdringung datenverarbeitender Mobiltelefone von mehr als 65 Prozent der Bevölkerung bringen, das Zwei- bis Vierfache der Internet-Durchdringung.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gebiet Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) spiele dabei eine führende Rolle in der Mobil-Wirtschaft und stehe derzeit für 41 Prozent der weltweiten Lieferungen von mobilen Endgeräten, so Gartner in einer Pressemitteilung.

"Auch wenn das Gesamtwachstum bei Lieferungen von mobilen Endgeräten im Laufe des letzten Jahres erheblich war (43 Prozent), ist die Steigerung bei Web-fähigen Geräten interessanter - sie wird bis zu 796 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erreichen", betont Peter Richardson, Principal Analyst Mobile Communication von Gartner Europe.

Allerdings sollten Unternehmen hinter diesen Hype sehen und verstehen, dass der Mobil-Markt allein keine neue Wirtschaft antreiben kann. Wichtig sei hier das Wachstum drahtloser mobiler Kommunikationen als zusätzliche Form der Datenkommunikation, die eine neue Phase für das Internet einläuten würde. Die Prognose zur Mobil-Wirtschaft hänge von der Evolution dessen ab, was Gartner das "Supranet" nennt, welches sich aus Embedded Computern, drahtlosen Netzwerken, Schnittstellensystemen (z.B. Spracherkennung) und entsprechenden Anwendungen zusammensetze. Es beschreibt die Fusion zwischen der physikalischen und der elektronischen Welt. "Ohne drahtlose Technologien wäre diese Revolution nicht möglich", fährt Richardson fort.

Gartner: 2003 mehr als eine Milliarde mobiler Kunden 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 554,00€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
    PGP/SMIME
    Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

      •  /