Abo
  • Services:
Anzeige

MMXI: Mehr als 2 Millionen Europäer sind online auf Jobsuche

Immer mehr nutzen das Internet für die Jobsuche

Laut den aktuellen Forschungsergebnissen von MMXI Europe nutzen immer mehr Europäer das World Wide Web für die Jobsuche. In Großbritannien soll sich die Anzahl der Besucher von Online-Jobsites in der Zeit von Januar (202.000 Besucher) bis Juli (684.000 Besucher) mehr als verdoppelt haben. Ähnliche Trends würden sich in Deutschland und Frankreich abzeichnen.

Anzeige

Auch hier würden immer mehr Menschen die Möglichkeit nutzen, sich im Netz einfach und bequem nach einer passenden Stelle umzusehen. In Schweden hingegen, wo Jobsites bereits im Januar mehr als 700.000 Besucher meldeten, sei im Augenblick auf Grund der Sommersaison eine gegenläufige Entwicklung feststellbar.

Der MMXI-Studie zufolge besuchen Deutsche, Franzosen und Schweden im Internet bevorzugt die staatlichen Angebote Arbeitsamt.de, ANPE.fr, APEC.asso.fr und Ams.se, während die Briten verschiedene Sites ausprobieren, ohne dass sie sich dabei allerdings auf einen eindeutigen Favoriten festlegen. Sie besuchen beispielsweise Monster.co.uk, Fish4jobs.co.uk und Jobsite.co.uk.

Aber auch in Deutschland gibt es weitere Jobangebote im Internet, die gerne besucht werden, wie z.B. Jobpilot.de oder Stepstone.de. Französische Surfer informieren sich darüber hinaus auf Cadresonline.com und Cadremploi.fr.com über den aktuellen Stellenmarkt. Schwedische Nutzer dagegen blättern online auch bei Jobline.se und Stepstone.se.

Die Nutzungsdauer von Jobsites wuchs in Großbritannien laut MMXI kontinuierlich von Januar mit nur rund 6 Minuten auf im Juli bereits knapp 14 Minuten. In Deutschland, Frankreich und Schweden hingegen zeige die durchschnittliche Nutzungsdauer für Jobsites saisonale Schwankungen. Deutsche Surfer verbrachten demnach in den Monaten März (22,1 Minuten) und Juli (23,3 Minuten) vergleichsweise viel Zeit bei Jobsites. Franzosen beschäftigten sich hingegen im Januar (33,8 Minuten) und Mai (31,6 Minuten) intensiver mit den Stellenangeboten im Netz. Schwedische Online-Nutzer informierten sich im März (33,1 Minuten) und im Mai (34,4 Minuten) ausgiebiger über freie Stellen via Internet, so MMXI.

"Diese Daten zeigen einmal mehr, dass die Europäer das Internet zunehmend für die Dinge des täglichen Lebens einsetzen. Der Trend zur Online-Jobsuche ist zudem schnell einsichtig: Nirgendwo können sich Menschen schneller, einfacher, bequemer und ungestörter über aktuelle Stellenangebote informieren als im Internet", sagte Arielle Dinard, Managing Director von MMXI Europe.

MMXI Europe B.V., ein Joint Venture von Media Metrix, GfK, Ipsos und der Oberserver Group, ermittelt seit Oktober 1999 kontinuierlich Online-Nutzungsdaten auf Basis von Panels. MMXI Europe hat Tochterunternehmen in Nürnberg, London, Stockholm, Kopenhagen, Madrid, Mailand und Paris.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Senacor Technologies AG, verschiedene Standorte
  2. SCHUFA Holding AG, München
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. SVB-Spezialversand für Yacht- und Bootszubehör GmbH, Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  2. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  3. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  4. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

  5. Android

    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

  6. Cat S61 im Hands on

    Smartphone kann Luftreinheit und Entfernungen messen

  7. Fusion TB3 PCIe Flash Drive

    Sonnets externe SSD schafft 2,6 GByte/s

  8. Qualcomm

    Bluetooth-Sound wird stromsparender und reaktionsschneller

  9. Quartalsbericht

    Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn

  10. Land Rover Explore im Hands on

    Das Smartphone für extreme Ansprüche



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Das ist vermutlich die CIA/NSA zertifizierte...

    xProcyonx | 11:42

  2. Re: bissel überteuert

    wonoscho | 11:41

  3. Re: Subnautica - Datenbschnorcheln?

    Bierbam | 11:41

  4. Re: nie in einem vertrag

    truuba | 11:40

  5. Re: Battery life

    anonym | 11:38


  1. 11:44

  2. 11:29

  3. 11:14

  4. 10:59

  5. 10:44

  6. 10:30

  7. 10:29

  8. 10:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel