Abo
  • Services:

Kein MP3 auf der CeBIT 2001 - Creative sagt ab

Creative setzt auf Internationale Funkausstellung (IFA)

Creative hat sich gegen eine Teilnahme auf der CeBIT 2001 ausgesprochen, stattdessen setzt man erstmals auf die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin. Ausschlaggebend für die CeBIT-Absage seien die immer restriktiveren Auflagen der verantwortlichen Messegesellschaft in Hannover.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben von Creative verwehrt die CeBIT-Messeleitung Ausstellern 2001 die Möglichkeit, MP3- oder Digital Audio Player auszustellen oder zu demonstrieren. Bereits in den vergangenen Jahren wurden Multimedia- und/oder Entertainment-Aussteller durch immer weitreichendere Auflagen bei ihren Auftritten unverhältnismäßig gemaßregelt, sei es durch die Einschränkung der zur Ausstellung "freigegebenen" Produkte oder durch verschärfte Lautstärkeauflagen.

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland, Basel (Schweiz), Freiburg/Elbe
  2. Hays AG, Raum Frankfurt am Main

Murat Ünol, Marketing Manager Central Europe bei Creative, über die Hintergründe der Entscheidung: "Die CeBIT ist unbestritten die größte Computermesse weltweit, die Betonung liegt hier aber eindeutig auf Computer. Die starre Haltung der CeBIT-Leitung ist Ausdruck dafür, dass die Verschmelzung der Bereiche 'Computer und Multimedia' und 'Unterhaltungselektronik' von den Verantwortlichen schlichtweg ignoriert oder bewusst aus dem Messekonzept herausgehalten wird. Creative ist einer der Vorreiter bei der Entwicklung von Produkten, die aus der Konvergenz dieser beiden Marktsegmente resultieren. Wir sind heute an einem Punkt angekommen, von dem aus wir unseren künftigen Marktplatz mit Personal Digital Entertainment (PDE) bezeichnen können. Hierbei steht 'Personal' für die Individualisierung unserer Produkte, 'Digital' für die vorherrschenden Technologien und 'Entertainment' für den nötigen Spaßfaktor bei der Anwendung. Ferner sind für uns die Kompatibilität sowie Qualität unserer Produkte unabdingbare Grundlagen, um auch künftig auf dem PDE-Markt bestehen zu können. Die Auflagen der CeBIT-Messeleitung erlauben es uns nicht, alle Facetten unserer PDE-Produktfamilie zu präsentieren, und aus diesem Grund verzichten wir lieber komplett auf eine Teilnahme und freuen uns gleichzeitig auf eine spannende IFA 2001 in Berlin."

Sollten sich zu einem zukünftigen Zeitpunkt die Vorstellungen beider Seiten miteinander vereinbaren lassen, steht Creative einer CeBIT-Teilnahme im Jahr 2002 oder später offen gegenüber. "Klar ist, dass die Entscheidung für 2001 gefallen ist. Sollte die CeBIT auf ihrer so genannten B2B-Ausrichtung und den damit verbundenen Restriktionen auch in Zukunft beharren, werden wir aus Solidarität zu unseren Kunden weiterhin der CeBIT fern bleiben. Erst wenn die Attraktivität im Multimedia-Umfeld wieder gesichert ist, werden wir auf die CeBIT zurückkehren", erklärt Murat Ünol abschließend.

Der Grund für die restriktive Haltung der deutschen Messe AG dürfte dabei bei den beschränkten Ressourcen liegen, platzt die CeBIT doch jedes Jahr aufs Neue aus allen Nähten. Als Lösung für diese Problem versuchte man mit der CeBIT Home eine Alternative für den Multimedia- und Unterhaltungsbereich zu etablieren, ist damit jedoch gescheitert. Nichtsdestotrotz sieht man offenbar bei der Messeleitung der CeBIT keinen Platz für diese Bereiche und bemüht sich um eine klare Zielgruppenfokussierung.

Die CeBIT 2001 findet vom 22. bis 28. März 2001 auf dem Messegelände Hannover unter dem Motto "Get The Spirit Of Tomorrow" statt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...
  2. (u. a. MU9009 55-Zoll-Curved für 929€ statt ca. 1.100€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /