Abo
  • Services:

Angebote per E-Mail mit automatischer Auftragsbearbeitung

Mosaic E-Net Active Sales soll Transaktionen weitestgehend automatisieren

Mosaic will mit Mosaic E-Net Active Sales ein neues E-Business-Produkt auf den Markt bringen, dass das Anbieten und Einkaufen automatisiert. So kommen Angebote komplett mit integrierter EDI-Schnittstelle zur Mailbox des Kunden oder Geschäftspartners.

Artikel veröffentlicht am ,

E-Net Active Sales soll es Handelsunternehmen ermöglichen, elektronische Produktkataloge, Sonderangebote und Ähnliches als "E-Mail Direct Mailing Advertisement" direkt an Tausende von Kunden zu versenden und die eingehenden Bestellungen vollautomatisch zu bearbeiten. Das Mosaic-Produkt soll dabei insbesondere den aktiven Vertrieb und das Internet-Marketing von Waren, die vornehmlich über Werbeaktionen verkauft werden, wie zum Beispiel Elektronikartikel oder Lebensmittel, unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching

Anstatt es dem Kunden zu überlassen, sich in eine oder mehrere Webseiten der jeweiligen Großhändler einzuloggen, informiert der Lieferant den Kunden aktiv über die neuesten Angebote. So kommt das Angebot direkt vom Lieferanten in die Mailbox des Geschäftspartners oder Kunden.

Über den E-Net Active Sales Gateway erhält der Kunde dabei Datenpakete in Form von E-Mail-Anhängen. Zusätzlich zum elektronischen Produktkatalog oder Sonderangebot enthalten die Pakete auch schon das Bestellformular, den Lieferschein und den Rechnungsvordruck. Die Bestelldaten werden dann gespeichert und die Bestellung wird über das Gateway an den Lieferanten zurückgeschickt. Verfügt der Lieferant über ein In-House-System oder ein Merchandise-Information-System, werden die strukturierten Daten automatisch zur weiteren Verarbeitung der kompletten Transaktion in das In-House-System übertragen, einschließlich der Zahlungstransaktionen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  2. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  3. 263,99€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /