Kühlschrank als Informations- und Kommunikationsstation

Kommunikation - echt cool

Screenfridge soll der Kühlschrank der Zukunft heißen und nicht nur Lebensmittel kühlen, sondern auch als zentrale Informations- und Kommunikationsstation dienen. Die Idee, einen Kühlschrank auch für einen solchen Zweck zu nutzen, folgt der einfachen Erkenntnis, dass ein Computer selten da steht, wo sich der Alltag einer Familie abspielt. Wie das in Zukunft funktionieren soll, testen ab 4. September 2000 in einem Feldversuch fünfzig dänische Familien.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenfridge
Screenfridge
Die Grundlage für diesen Feldversuch liefert das Home Communication Concept (HCC) von e2Home, ein Joint Venture zwischen Ericsson und Electrolux. Der Feldversuch wird in Zusammenarbeit mit Tele Danmark als Service-Provider und Netzwerk-Operator durchgeführt.

Stellenmarkt
  1. SPS Programmierer (m/w/d)
    Helmerding hiw Maschinen GmbH, Bad Oeynhausen
  2. Clinical Solution Engineer (w/m/d)
    Ascom Deutschland GmbH, DACH-Region
Detailsuche

Vielen Menschen sei die Bedienung eines Computers zu umständlich und die Suche nach den benötigten Informationen zu zeitraubend, so e2Home. Zudem stehe der PC meistens nicht dort, wo man ihn im Haushalt sinnvoll nutzen könnte, wie zum Beispiel in der Küche.

Das Resultat aus diesen Erkenntnissen war die Entwicklung von Screenfridge, einem Kühlschrank, der mit einem Bildschirm ausgestattet ist. Das Display zeigt eine einfache Benutzeroberfläche mit wenigen, selbsterklärenden Elementen und einer flachen Menüstruktur.

Für den Feldversuch wurden in Zusammenarbeit mit der dänischen Gemeinde Ballerup 50 Familien ausgesucht, die einen repräsentativen Querschnitt der dortigen Bevölkerung darstellen sollen. Ein halbes Jahr lang werden diese Familien den Screenfridge auf Alltagstauglichkeit als zentrale Informations- und Kommunikationsquelle hin testen. Der "intelligente Kühlschrank" bietet:

  • einen Familienkalender,
  • die berühmten gelben Merkzettel, auf denen neben geschriebene Notizen auch Audio- und Videoinformationen abgelegt werden können,
  • ein Kommunikationsmodul, das Telefon, E-Mail, SMS, Video-Mail, Voice-Mail und Adressbuch beinhaltet,
  • einen Informations- und Unterhaltungsbereich, der unter anderem Nachrichten, TV, Radio, Wetter und diverse Verkehrsinformationen und Telefonbücher bereitstellt und
  • ein Essens- und Einkaufsmodul, welches unter anderem auch Rezepte, Online-Shopping und eine Einkaufsliste beinhaltet.
Der Feldversuch beginnt am 4.September 2000 und endet am 31. Januar 2001.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /