Abo
  • Services:

Geruchserzeuger DigiScents übernimmt SenseIT

Es riecht nach Expansion

Das privat gehaltene US-Unternehmen DigiScents, einer der Pioniere für die Entwicklung künstlicher Geruchserzeugung, hat das im gleichen Bereich forschende israelische Unternehmen SenseIT Technologies für eine nicht genannte Anzahl an DigiScents-Aktien übernommen. SenseIT wird in DigiScents integriert, weitere Details des Geschäfts wurden bisher allerdings nicht bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Übernahme von SenseIT
Übernahme von SenseIT
Zu den Gründern von SenseIT Technologies gehören unter anderem die Professoren Doron Lancet und David Harel, zwei Wissenschaftler vom Israeli Weizmann Institute of Science. Lancet, der auch Leiter des israelischen Human-Genome-Projekts ist, tritt dem Scientific Advisory Board von DigiScents bei, zusammen mit Harel, Dekan der Fakultät für Mathematik und Computerwissenschaft am Weizmann Institute of Science.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Zu DigiScents Advisory Board gehören bereits die Olfaktierungsexperten Stuart Firestein, Professor für Neurobiologie an der Columbia University, und Harry Lawless, Professor für Ernährungswissenschaften an der Cornell University.

Mit dem kombinierten Portfolio an Geruchstechnologien will DigiScents seine Position im Hinblick auf Urheberrechtsfragen stärken. Zudem sichert man sich mit der Übernahme von SenseIT eine weitergehende Forschungsbeziehung mit dem Weizmann Institute of Science, an dem Harel tätig ist.

DigiScents ist damit "die weitere Führerschaft auf dem explosionsartig anwachsenden Technologiemarkt der digitalen Gerüche sicher", so Joel Bellenson, Geschäftsführer von DigiScents, selbstsicher.

Mit der DigiScents-Technik für digitale Gerüche, iSmell, sollen Verbraucher lebensechtere und unvergessliche Erfahrungen mit "parfümierten" Websites, E-Mails, Filmen, Musik, E-Commerce, interaktiven Spielen und Online-Reklame machen können. Mehr als 1.700 Entwickler haben sich laut DigiScents beim im März 2000 lancierten ScentWare-Entwicklerprogramm von DigiScents angemeldet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Folgen Sie uns
       


HTC U12 Plus - Hands on

Das U12+ ist HTCs Top-Smartphone des Jahres 2018. Der taiwanische Hersteller setzt bei dem Gerät auf Dualkameras vorne und hinten, einen berührungsempfindlichen Rand und Hardware im Oberklassebereich. Golem.de hat sich das Smartphone in einem ersten Hands On angeschaut.

HTC U12 Plus - Hands on Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /